Zoom

News: Seitz: Tikro-Schau

Multifunktional, alltagstauglich und nur zwei Meter breit: Die neuen Tikro-Modelle sorgten schon bei ihrer Präsentation auf den Frühjahrsmessen für Furore. Hinter dem schönen Namen Tikro verbirgt sich die Abkürzung von „Teilintegrierte Kastenwagen, robust“, hinter dem Hersteller S+W kein Geringerer als Fensterpapst Eugen Seitz sowie sein als Individualausbauer bekannter Kollege Frank Woelcke. Mit dem zwei Meter schmalen Tikro gelang den Partnern eine Neuinterpretation des Themas Reisemobil. Anders als ausgebaute Kastenwagen hat der S+W Tikro keine gewölbten Wände – der gerade Wandaufbau soll 16 Prozent mehr Innenvolumen schaffen. Vom 22. bis 24. April (jeweils 9 bis 18 Uhr) können am Firmensitz in Kleinaspach im Norden von Stuttgart alle Tikro-Modelle begutachtet werden. Tel. 0 71 48/3 60, www.sw-tikro.de.

promobil Logo

Autor

Datum

20. April 2005
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z