Vorstellung Roller Team Triaca 232 TL 15 Bilder Zoom

Roller Team Triaca 232 TL (2017): Teilintegrierter mit offenem Grundriss

Modern interpretiert: Heute schon das Reisemobil von morgen kaufen? Der Roller Team Triaca 232 TL wagt eine Antwort. Trotz kompakter Außenmaße ist das Raumgefühl üppig und die Küche geräumig.

Die Triaca-Studie war einer der Stars des Caravan Salon 2015. Nun bietet die italienische Marke Roller Team bereits das fertige Modell für knapp 60.000 Euro an. Steht die Reisemobil-Zukunft also tatsächlich schon beim Händler – und das sogar zu einem relativ moderaten Preis?

Fast: Denn wie so häufig hat nicht jedes Highlight der Studie Eingang ins Serienmodell gefunden. Das aufwendige Hubdach, das die gleichzeitige Nutzung von Bett und Sitzgruppe ermöglichen sollte, ist einem konventionellen Hubbett gewichen. Und auch so mancher innovative Materialeinsatz hätte eine realistische Preisgestaltung doch gesprengt. Reichlich Verwendung findet aber etwa der neuartige Kunststoff mit antibakterieller Oberfläche – vor allem in Bad und Küche. Er ermöglicht zudem die gerundete Formgebung.

Roller Team Triaca 232 TL (2017)

Das großzügige Raumgefühl ist dem Roller Team Triaca ebenso erhalten geblieben. Trotz unter sechs Meter Länge können sich Wohnzimmer und Winkelküche ausbreiten wie in einem großen Mobil. Es bleibt sogar Platz für ein stattliches TV-Gerät. Mit wenigen Handgriffen lassen sich aus der Sitzgruppe zudem zwei Gurt- oder Schlafplätze zaubern.

Die ungewohnte Höhe des Kompaktmodells kommt durch den Doppelboden zustande, der neben mehreren Stauräumen auch die Bordtechnik birgt. Wassertanks und Staufächer sind im Doppelboden untergebracht. Die Bordtechnik selbst arbeitet mit vernetzter Bus-Steuerung und ist mit dem Smartphone koppelbar. Der Triaca gibt so mindestens einen Vorgeschmack auf die Reisemobil-Zukunft.

Roller Team Triaca 232 TL
  • Preis: ab 58.990 Euro
  • Basis: Fiat Ducato, Flachrahmen, Frontantrieb, ab 96 kW/130 PS
  • Gesamtgewicht: 3.500 kg
  • Länge/Breite/Höhe: 5.970/2.160/2.990 mm
  • Empfohlene Personenzahl: 2–4
  • Baureihe: Der Triaca 232 TL ist in puncto Konzeption und Ausführung ein einzigartiges Roller-Team-Modell. Eine entfernte Verwandtschaft besteht nur zu den Zefiro-Teilintegrierten.
  • Info: www.rollerteam.it
Vergleichstest: Forster T 738 EB/Sunlight T 67/ Weinsberg TI 700 MEH

Foto

Bernd Thissen

Datum

30. November 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z