Zoom

News: Rockwood 2006

TSL. Bei der Reisemobilmarke Rockwood bricht eine neue Ära an. Während Hersteller TSL in diesen Tagen das letzte Modell mit US-Chassis ausliefert, steht ein neuer Luxusliner bereits in den Startlöchern. Vom Automobildesigner Rudolf Stempfle ließ sich TSL eine bewusst europäische Frontpartie im Reisebusstil entwerfen. Neu ist auch der Name: Statt mit amerikanischer Bezeichnung werden die Modelle 2006 nach dem TSL-Gründer und Markeninhaber Jürgen Landsberg benannt.
Der Rockwood Landsberg basiert auf Fahrgestellen von Mercedes, MAN oder Volvo und bewegt sich in einer Gewichtsklasse zwischen 7,5 und 18 Tonnen. Bei der Außenbreite kann der Kunde zwischen 2,45 und 2,55 Metern wählen. Wie bisher entsteht die Rockwood-Möblierung aus massiven Hölzern nach den individuellen Vorstellungen des Käufers. Info: TSL, Telefon 0 22 54/83 62 80, www.tsl-rockwood-motorhomes.de.

promobil Logo

Autor

Datum

3. April 2005
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z