Zoom

News: Rekordumsatz: Die Hersteller strahlen

Mit mehr als 4,53 Milliarden Euro hat die deutsche Caravaning-Industrie 2004 so viel Umsatz gemacht wie niemals zuvor. Das Vorjahresergebnis (4,26 Milliarden Euro) wurde um 6,3 Prozent überboten. Strahlende Mienen gab es deshalb auf Herstellerseite am Rand der CMT in Stuttgart. Dort stellte Klaus Förtsch, der Präsident des Caravaning Industrie Verbandes (CIVD), eine prima Bilanz vor. Besonders erfreulich sei, dass nicht nur die Exportmärkte geboomt, sondern auch die Nachfrage in Deutschland wieder kräftig angezogen habe. Fast jedes zweite (47,4 Prozent) der mehr als 30 000 in Deutschland 2004 produzierten Reisemobile wurde im Ausland verkauft. damit legte die Ausfuhr um 26,4 Prozent zu. Für das laufende Jahr erwarten sowohl Klaus Förtsch als auch CIVD-Geschäftsführer Hans-Karl Sternberg eine Fortsetzung der Erfolgsgeschichte – vor allem der deutsche Markt soll weiter wachsen. In Europa wurden 2004 mehr als 71 500 neue Reisemobile verkauft – ein Plus von 7,6 Prozent. In Deutschland kamen 19 320 Reisemobile neu in den Verkehr. In Frankreich waren es 17 874 Fahrzeuge, in Italien 13 567. Die größte Nachfragesteigerung gab es in Dänemark mit einem Plus von sage und schreibe 71,6 Prozent auf 1170 Mobile.

promobil Logo

Autor

Datum

12. Februar 2005
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
02:15 Offroad-Fahrschule mit promobil vor 3 Tagen
57 Aufrufe
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
557 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z