Zoom

News: Reisemobile und Buddha-Tempel

Vom 24. Februar bis 4. März 2007 präsentiert die Nürnberger Messe FREIZEIT - Garten + Touristik in 8 Hallen ein geballtes Angebot rund um die Freizeit und den Urlaub. Der Angebotsbereich für Caravans, Reisemobile und Campingbedarf legt nochmals zu.

Wer sich für die neuesten Caravans, Reisemobile oder Campingbedarf interessiert, kann sich vom 24. Februar bis 4. März 2007 bei der Nürnberger Publikumsmesse FREIZEIT - Garten + Touristik einen umfassenden Überblick über das Angebot des Marktes, interessante Neuheiten und aktuelle Trends verschaffen. Die in der Messe Nürnberg von den AFAG Messen und Ausstellungen durchgeführte Veranstaltung gehört bundesweit zu den größten und besucherstärksten Publikumsmessen ihrer Art und zählte in den letzten Jahren stets zwischen 160.000 und 190.000 Besucher.
Zum 37. Mal wird die FREIZEIT - Garten + Touristik das Nürnberger Messegelände für neun Tage in ein riesiges Freizeitparadies verwandeln. Mit rund 75.000 Quadratmetern hat die Messe nochmals an Ausstellungsfläche zugelegt, was vor allem auf Zuwächse im Bereich Camping und Caravaning und beim Internationalen Reisemarkt zurückzuführen ist. Rund 800 Aussteller aus über 20 Ländern werden in 8 Messehallen ihre Angebote, Informationen und Dienstleistungen präsentieren. Damit ist auch bei der Ausstellerzahl ein leichtes Plus gegenüber 2006 zu verzeichnen.
Der größte Angebotsbereich der Messe widmet sich den Themen Camping und Caravaning. Hier sind weitere Hersteller und Händler dazugekommen, so dass die Nürnberger Messe mit ihrer beachtlichen Markenvielfalt und einer breiten Palette an Caravans und Reisemobilen eine hervorragende Möglichkeit bietet, um sich einen umfassenden Überblick über den Markt zu verschaffen. Durch diese Konzentration auf zwei Messehallen lassen sich Preise, Ausstattungen und das Design der Modelle unmittelbar vergleichen und man spart sich lange Wege von Händler zu Händler. Zudem ist der günstige Frühjahrstermin der Messe ideal, um seine Kaufabsichten noch vor Beginn der Saison in die Tat umzusetzen.
Mit einem repräsentativen Messestand kehrt die Knaus-Tabbert Group auf die Nürnberger Freizeitmesse zurück und stellt in Nürnberg die neuesten Modelle der Marken Knaus, Tabbert, Eifelland, Wilk und T@B vor. Viele der führenden Hersteller, Händler und Vertriebspartner kommen diesmal mit einem deutlich erweiterten Angebot auf die Messe und haben größere Stände gebucht. Neben der bisher belegten Halle 7A wird zusätzlich die brandneue Halle 4A für den C-Bereich genutzt.
Das Angebot für die Anhänger der mobilen Freizeit lässt kaum Wünsche offen. Es reicht vom Caravan mit kompakten Abmessungen bis hin zum Luxus-Reisemobil mit exklusiver Ausstattung für höchste Ansprüche. Die Branche profitiert derzeit von einer guten Nachfrage nach Freizeitmobilen und sie gibt sich innovativ. Modernes Design, mehr Farbe, hoher Komfort und größtmögliche Sicherheit kennzeichnen die Fahrzeuge der neuesten Generation. Verschiedenste Grundrisse und Designs, unterschiedliche Ausstattungsvarianten und die Möglichkeit, sich für ein bestimmtes Basisfahrzeug zu entscheiden, stellen den Kunden vor die Qual der Wahl, nehmen aber zugleich Rücksicht auf den persönlichen Geschmack und die finanziellen Möglichkeiten der Käufer.
Einige Aussteller von Caravans und Reisemobilen bieten auch Mietfahrzeuge an: wer den Kauf eines Reisemobils oder Caravans plant, kann erst einmal mit einem gemieteten Fahrzeug erste Eindrücke sammeln und sich dabei von den Vorteilen dieser Urlaubsform überzeugen lassen.
Neben Caravans und Reisemobilen finden die Besucher in den Hallen 7A und 4A ein breites Angebot an Campingbedarf und -zubehör sowie Infostände des ADAC, des Deutschen Campingclubs DCC sowie weiterer Verbände und Organisationen. Hier erhält man fachkundigen Rat rund um die mobile Freizeit sowie Informationen über Versicherungen und Finanzierungsmöglichkeiten beim Kauf eines Reisemobils oder Caravans. Auch die „Kirche unterwegs“, die mobile Seelsorge auf Campingplätzen betreibt, ist wieder auf der Messe vertreten.
Nach dem Bereich Camping und Caravaning bildet der Internationale Reisemarkt den zweitgrößten Angebotsbereich. Touristikunternehmen, Reiseveranstalter und Fremdenverkehrsregionen aus dem In- und Ausland bieten den Besuchern in Halle 4 eine Fülle an Urlaubstipps, von der Naherholung bis zur Fernreise. Der Schwerpunkt liegt in Nürnberg traditionell bei den deutschen und europäischen Urlaubsländern und der Naherholung. Damit ist die Messe in Nürnberg gerade für Caravaner und Reismobilisten eine gute Adresse, um sich wertvolle Anregungen für die nächste Urlaubstour zu holen. So präsentieren sich im Internationalen Reisemarkt auch zahlreiche Campingplätze auf den Messeständen der Touristikanbieter.
Im Reigen vergleichbarer Messen rund um Freitzeitthemen nimmt die Nürnberger Veranstaltung neben ihrem breiten Themen- und Angebotsmix vor allem mit ihren aufwändig gestalteten Erlebnisbereichen und Themenparks eine Sonderstellung ein.
Diesmal lädt die Messe zu einer virtuellen Reise ins „Land des Lächelns“ ein. Der neue Themenpark „Traumland Thailand – der Zauber Asiens“ bildet zugleich das ideelle Highlight der Messe und entführt die Besucher in eines der beliebtesten und faszinierendsten Fernreiseländer. Landschaftsarchitekten, Kulissenmaler, Kulissenbauer und Botaniker werden dazu in Halle 10 die landschaftlichen Schönheiten und die prachtvolle Pflanzenwelt Thailands sowie die kulturellen Besonderheiten perfekt und authentisch in Szene setzen. Die Messebesucher sehen unzählige Originalpflanzen, zauberhafte Orchideengärten und farbenfrohe Blumenlandschaften sowie tropische Raritäten. Nachbauten buddhistischer Tempelanlagen, Buddhafiguren und die vielen liebevollen Dekorationen und Accessoires sorgen für eine perfekte Illusion und werden sicher die Reiselust in dieses Land wecken, das seine Besucher mit einer großen Freundlichkeit und Liebenswürdigkeit empfängt und deshalb zurecht als das Land des Lächelns bezeichnet wird.
Die Messe bietet darüber hinaus Angebote rund um allgemeine Freizeitthemen und die Freizeit zuhause und sie wendet sich in einem weiteren Bereich an die Wassersportler. Hier stehen die neuesten Motorboote, Schlauchboote, Segelboote und Kajaks sowie Wassersportzubehör und Freizeitbekleidung im Mittelpunkt. Eine Tauchsportschau mit Besuchertauchen und ein Actionpool mit täglichen Wassersport-Vorführungen setzen sportliche Akzente.
Die „GARTEN 2007“ lädt in den Hallen 9 und 10 zum größten Gartenfachmarkt Nordbayerns ein, der sich längst zu einem Eldorado für Hobbygärtner entwickelt hat. Fester Bestandteil der Freizeitmesse ist der AutoSalon Nürnberg in Halle 7, bei dem Hersteller und Händler in- und ausländischer Marken ihre neuesten Modelle vorstellen. Ausführliche Informationen zur Messe findet man auf der Website www.freizeit-und-garten.de
Die Messe FREIZEIT Garten + Touristik mit AutoSalon findet vom 24. Februar bis 4. März 2007 statt und ist täglich von 9 - 18 Uhr geöffnet (Einlass bis 17 Uhr). Eintrittspreise: Erwachsene 10 Euro,Rentner, Schwerbehinderte, Studenten, Schüler ab 15 Jahre 8,50 Euro, Kinder 6-14 Jahre 7 Euro Euro,Familienkarte 22 Euro, ermäßigte Nachmittagskarte (ab 15 Uhr)7 Euro.

Gewinnen Sie Eintrittskarten

Wollen Sie die FREIZEIT Garten + Touristik in Nürnberg besuchen? Mit etwas Glück können Sie sich den Eintritt sparen: promobil verlost 10 x 2 Tickets für die große Freizeitschau in Franken. Wenn Sie gewinnen wollen, schicken Sie einfach eine kurze E-Mail mit Ihrer Adresse und dem Stichwort Eintrittskarten Messe Nürnberg an redaktion@promobil.de. Viel Glück!

promobil Logo

Autor

Datum

30. Januar 2007
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z