Unfall-Bagatelle Zoom

Bagatellunfall: Protokoll genügt häufig

Viele Autofahrer rufen selbst beim kleinsten Blechschaden die Polizei. Doch aus Sicht der Versicherung reicht bei Bagatellschäden auch ein gemeinsam angefertigtes Protokoll der Unfallbeteiligten.

Der Auto Club Europa (ACE) schränkt aber ein und rät, die Polizei immer dann zu rufen, wenn sich beim Unfall etwa ein Mitfahrer verletzt hat. Das gilt auch, wenn Zweifel an der Fahreignung des Unfallgegners bestehen, etwa bei Verdacht auf Alkohol- oder Drogenkonsum. Falsch ist es, sich am Unfallort zu erklären, ohne dabei etwaige nachteilige Rechtsfolgen zu bedenken. Daher empfiehlt der Club, an der Unfallstelle niemals ein Schuldeingeständnis abzugeben.

Autor

Foto

ACE Auto Club Europa

Datum

4. April 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
Gewinnspiel 01:07 Technik Caravane 2017 - Video vor 3 Tagen
23 Aufrufe
Heck 09:56 Frankia I 840 Plus im Test vor einer Woche
611 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video