Zoom

News: promobil bringt neuen Stellplatz-Atlas Alpenländer - über 400 Stellplätze plus 20 Touren

Über 400 beliebte Reisemobil-Stellplätze bietet der neue Stellplatz-Atlas Alpenländer. Der neue Atlas ist ab 29. August 2008 zu haben und kostet 17,95 Euro.

Hier können Sie den neuen Stellplatz-Atlas Alpenländer bestellen - Achtung: lieferbar ab 29. August 2008

Manchmal lohnt sich ein Blick zurück: Als wir 2003 den ersten Stellplatz-Atlas Alpen herausbrachten, war dies ein gewagtes Experiment. Einerseits galten Stellplätze im Alpenraum bis dato eher als Mangelware und andererseits wurde über diese Plätze und ihre Betreiber in den von Hoteliers und Campingparks beherrschten Tourismusverbänden heftig gestritten. Damals also wusste noch keiner, ob das zarte Pflänzchen Reisemobil-Tourismus auf den kargen alpinen Böden je gedeihen würde.

Diese neue Ausgabe beweist: es wächst und nimmt Form an! Rund 200 Stellplätze füllten die Erstausgabe. Nun sind es mehr als doppelt so viel, obwohl es zahlreiche Totalausfälle und andere Veränderungen zu registrieren gilt. Wer hätte vor ein paar Jahren gedacht, dass ausgerechnet Österreich, das sich lange dem Reisemobil-Tourismus verschloss, in so kurzer Zeit eine Vorreiterrolle würde übernehmen können?

Über 410 Angebote für Reisemobilisten nennt dieser aktuelle Band: von Vorarlberg bis Wien, von Tirol bis Kärnten – rund 100 mehr als 2003.
Immer noch schwer tun sich die Schweizer Touristiker, wenngleich sich auch hier die Anzahl der Stellplätze beinahe verdoppelt hat. Aber von einem flächendeckenden Stellplatznetz mit ausreichend guten Übernachtungsflächen sind die Eidgenossen trotz der vielen touristisch reizvollen Ziele noch weit entfernt.

Es gibt einfach zu viele weiße Flecken in der Schweiz, und selbst die meisten TopZiele bleiben eine Antwort auf die Flut der Reisemobil-Touristen schuldig. Gleichzeitig wundern sich die Verantwortlichen, wenn die Übernachtungszahlen rückläufig sind und auch die eher mittelmäßige Campingplatz-Infrastruktur bei deutschen Gästen wenig Begeisterung aufkommen lässt. Hopp Schwiiz! Es gibt erste hoffnungsvolle Ansätze, nun müssen rasch weitere Taten folgen!
Auch die vom Ski-Tourismus geprägten Regionen in Norditalien, in den Französischen Alpen und in Oberbayern haben eine Weile gebraucht, bis sie das Potenzial der Reisemobilisten für sich erkannten. Doch allmählich weichen die Vorurteile, und vor allem im Sommer freut man sich über jeden Gast.

Deshalb verweilen nun auch viele Reisemobil-Tou-risten, die früher entweder einen Bogen um die Alpen machten oder den Weg nach Süden nur als Transitstrecke nutzten. Ein jeder weiß: Die Alpen sind doch viel zu schön, um einfach durchzufahren!
Und weil das so ist, vereinen wir in diesem Band erstmals zwei Buchkonzepte – den Stellplatz-Atlas und das beliebte Tourenbuch, eine Symbiose, die es in sich hat!

Immerhin präsentieren wir Ihnen hier neben den rund 410 ausgewählten Stellplätzen noch 20 attraktive Touren in den schönsten Alpenregionen. Nun liegt es ganz bei Ihnen: Wann fahren Sie los?

Vertreten sind Österreich (Tirol & Vorarlberg, Salzburger Land, Oberösterreich, Niederösterreich, Steiermark, Kärnten, Burgenland, Wien), Slowenien, Italien (Venetien, Friaul-Julisch-Venetien, Südtirol, Trentino, Aosta-Tal, Piemont, Lombardei), Schweiz, Frankreich (Rhône-Alpes, Provence-Alpes), Deutschland (Allgäu, Oberbayern).

Die Daten zum Buch:
2. stark erweiterte Auflage 2008,
16,5 x 24 cm, 280 Seiten, Klebebindung, 17,95 Euro
Lieferbar ab 29. August 2008

Plus: Grosse Falktkarte 1:1 000 000
Plus: 20 Touren
Herausgeber: Adi Kemmer

promobil Logo

Autor

Datum

23. Juli 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
02:15 Offroad-Fahrschule mit promobil vor 5 Tagen
114 Aufrufe
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
557 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z