Zoom

News: Premierenfieber in Hamburg

REISEN 2007 wartet in den neuen Messehallen mit vielen Reisemobilneuheiten auf. Auf dem Heiliggeistfeld stehen Stellplätze zur Verfügung.

Die Reisemobil- und Caravan-Branche ist im Neuheitenfieber: Wegen der Modellwechsel bei nahezu allen wichtigen Basis-Fahrzeugen präsentieren sich die Modellpaletten für das Jahr 2007 rundum aktualisiert. Was die Neuen an frischen Ideen, innovativer Technik und auch zusätzlichen Sicherheitselementen bieten, das zeigt die REISEN HAMBURG 2007 vom 7. bis 11. Februar auf dem Hamburger Messegelände. Auf rund 22 000 qm werden die aktuellen Fahrzeuge von insgesamt 51 Marken der bekannten Hersteller serienreif dem Publikum präsentiert. Hinzu kommen spannende Premieren – hier reicht die Palette vom Jubiläumsmodell bis zur Weltpremiere einer völlig neuen Luxus-Marke für den Reisemobilsektor. Das große Angebot an Reisemobilen, Caravans und Zubehör ist erstmals in den neuen Messehallen A1 bis A3 der Neuen Messe Hamburg direkt unter dem Fernsehturm zu finden. Insgesamt präsentieren auf der 30. Internationalen Ausstellung für Tourismus und Caravaning mehr als 1000 Aussteller aus 80 Nationen ihre Angebote für Freizeit und Urlaub.
Der Aussteller Reimers Reisemobile (Halle A1) hat sich über viele Jahre einen Namen als Anbieter besonders hochwertiger Reisemobile gemacht. Nun hat die Kenntnis der Materie dazu geführt, dass man sich künftig selbst als Hersteller von Reisefahrzeugen der Oberklasse etablieren möchte. „Die Entscheidung, so ein Fahrzeug zu bauen, ist vor etwa einem Jahr gefallen“, berichtet Frank Reimers. Seitdem wurde das ursprüngliche Konzept verfeinert, an der Ausstattung und vielen Details gefeilt. „Bei dem Fahrzeug wird es sich um ein Luxus-Alkoven-Mobil auf MAN-Basis handeln.“ Einzelheiten zu den vielen Features will Reimers erst bei der Premiere des Prototyps auf der REISEN HAMBURG 2007 enthüllen. So viel aber lässt er sich entlocken: „Wir wollen einen vollkommen neuen Grundriss umsetzen.“ Außerdem setze man auf hochwertige Materialien wie Echtholz oder auch Isolier-Fenster aus Echtglas. Der neue 7,5-Tonner wird schon mit seiner schieren Größe Eindruck machen: Die Länge wird 9 Meter betragen, die Breite 2,45 Meter. Auch der Name der neuen Marke steht schon fest: Reimers. Als Anhaltspunkt für die Verkaufspreise gibt Frank Reimers 230 000 Euro an.

Eine Premiere bereitet auch der Aussteller Ferber Reisemobile (Halle A1) vor. „Wir wollen zum ersten Mal in Hamburg Fahrzeuge der bekannten französischen Marke Fleurette anbieten“, erklärt Horst Ferber. Hinter dem Namen Fleurette verbirgt sich demnach ein vergleichsweise kleiner Hersteller, dessen Fahrzeuge jedoch in Frankreich als die schönsten ihrer Art gelten. Hervorgehoben wird unter anderem die feine Verarbeitung. Die Teile der GfK-Karosserien werden in dem Werk selber nach hohen Ansprüchen produziert. Und auch Wohnwagen Storbeck (Halle A1) kündigt für die REISEN HAMBURG 2007 eine echte Neuheit an. Der Aussteller vertritt unter anderem die Marke Hymer - und die feiert nun ihr 50-jähriges Bestehen. „Wir werden daher das aus diesem Anlass gefertigte Sondermodell erstmals in Hamburg vorstellen“, kündigt Geschäftsführer Andreas Rammelt an. Diese so genannte Gold Edition auf Basis des Reisemobils 514 SL zeichnet sich unter anderem durch eine Vielzahl an Extras und ein spezielles Design aus – außerdem garantiert die limitierte Auflage, dass das 6,6 Meter lange Fahrzeug ein gesuchtes Liebhaberstück sein wird. Ein Beispiel dafür, wie sehr sich die Angebotspalette durch die Modellwechsel bei den Basisfahrzeugen geändert hat, liefert der Hersteller T.E.C. (Halle A1). „Unsere Fahrzeuge zeichnen sich unter anderem durch ein komplett neues Außendesign aus, auch die Ausstattungen wurden umfassend überarbeitet“, erklärt Sprecher Heiko Bröcker. So gibt es in den Innenräumen nun ab Werk unter anderem ein rundum erneuertes Küchencenter mit Dunstabzugshaube serienmäßig. Nach einer Pause wird im Rahmen des Modellwechsels jetzt mit dem Tec.Star wieder ein Fahrzeug auf Mercedes-Basis angeboten. Mit dem Modellwechsel ging vielfach ein großer Sprung nach vorn in Sachen Karosserie-Design einher. Eura Mobil (Halle A3) wird daher unter anderem das Mittelklasse-Modell Terrestra ins Schweinwerferlicht stellen. Dieser Integrierte hat bereits einen Design-Award gewonnen: Begeistert hat die Juroren vor allem die Gestaltung der Frontpartie, die aus der Masse der Fahrzeuge herausragt. Technische Innovationen gibt es ebenfalls reichlich: Bei Jörg Lundberg Reisemobile (Halle A3) gilt dies unter anderem für den neuen Charisma 12 von Concorde. Statt wie üblich das Armaturenbrett vom Basisfahrzeug zu übernehmen, hat man hier auf eine Eigenentwicklung vertraut. Ergebnis ist eine bessere Übersichtlichkeit, die auch Fahrbahnbereiche direkt vor dem Wagen noch einwandfrei erkennen lässt. Hinzu kommt eine ausgeklügelte Heizungs- und Lüftungskonstruktion, die jener Feuchtigkeit entgegen wirkt, die sich in der Nacht oft zwischen der Scheibe und dem dahinter liegenden Rollo niederschlägt. Vor den Caravans macht der Fortschritt natürlich nicht Halt. Wohnwagen Storbeck (Halle A1) wird unter anderem den Innovan von LMC vorstellen. Dieser kompakte Anhänger verfügt über eine elektronische Steuerung der Luftfederung, mit der sich die Gesamthöhe des Caravans absenken lässt. Damit kann er in einer ganz normalen Garage untergebracht werden. Auf der REISEN HAMBURG finden die Besucher ebenso Informationen zu den schönsten Urlaubs-Routen, darüber hinaus das neueste Zubehör für Caravaning und Camping sowie Mobilheime und Falt-Caravans. Wer mit dem eigenen Reisemobil zur REISEN HAMBURG kommen möchte, kann einen speziellen Service in Anspruch nehmen: In unmittelbarer Nähe der Messe, auf dem Heiligengeistfeld, stehen rund 30 Stellplätze zur Verfügung (ca.18 Euro/Nacht). Infos und Buchungen unter Tel.: 040/57 07 640. Die REISEN HAMBURG präsentiert von Mittwoch, 7. Februar, bis Sonntag, 11. Februar 2007, täglich von 10 bis 18 Uhr, auf rund 57 000 qm Fläche das Angebot von mehr als 1000 Ausstellern aus den Bereichen Tourismus und Caravaning. Premiere haben diesmal die Themenschwerpunkte „Radreisen“ sowie „Medical Wellness“ mit umfassenden Informationen von Experten und Spezialreiseanbietern. Eintrittspreise: Erwachsene 8.50 Euro, Schüler/Studenten 4.50 Euro, Last-Minute-Karte (Mi bis Fr ab 15 Uhr) 4.50 Euro, Familienkarte 17 Euro (zwei Erwachsene plus Kinder bis 14 Jahre). Das zentral gelegene Messegelände ist besonders gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Gewinnen Sie Eintrittskarten

Wollen Sie die REISEN 2007 in Hamburg besuchen? Mit etwas Glück können Sie sich den Eintritt sparen: promobil verlost 10 x 2 Tickets für die große Freizeitschau im Norden. Wenn Sie gewinnen wollen, schicken Sie einfach eine kurze E-Mail mit Ihrer Adresse und dem Stichwort Eintrittskarten Messe Hamburg an redaktion@promobil.de. Viel Glück!

promobil Logo

Autor

Datum

30. Januar 2007
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z