Alles über Dethleffs Globebus
Dethleffs Globebus I Zoom

Neue Dethleffs Globebus Modelle: Globebus I und TI komplett überarbeitet

Dethleffs hat den Globebus komplett überarbeitet. Drei Grundrisse gibt es jetzt als Integrierten und Teilintegrierten. Eine Besonderheit ist das GT-Paket mit außergewöhnlicher Design-Variante.

Dehtleffs setzt im neuen Globebus auf mehr Platz und mehr Komfort. Drei neue Grundrisse gibt es mit Doppel-, Queens- oder Einzelbetten. Die Modelle wurden alle um fünf Zentimeter verbreitert und acht Zentimeter erhöht. Der kleinste Dethleffs Globebus I 1 mit einer Länge von 5,99 Metern beherbergt ein Querdoppelbett im Heck, unter dem sich ein Kleiderschrank und ein praktisches Multifunktionsstaufach befinden. Im Globebus I 6 setzt Dethleffs auf Einzelbetten und im I 7 mit Queensbett können Dusche und Toilettenraum verbunden werden. Die Modelle I 6 und I 7 sind mit knapp unter sieben Meter jeweils gleich lang.

Das Interieur im neuen Globebus

Durch das neue helle, querverlaufende Holzdekor Rosario Cherry wirkt der Innenraum größer. Die neuen Dachschrank-Klappen in Crème-Hochglanz runden das Möbeldesign ab.

Die Dusche in allen Modellen hat Platz gewonnen und serienmäßig ist eine L-Sitzgruppe mit freistehendem, multidirektional verstellbarem Tisch verbaut. Abends wird der Globebus mit einer energiesparenden, warm-weißen LED-Beleuchtung erhellt, tagsüber bringt das große, seitliche Panoramafenster der Sitzgruppe zusätzlich noch mehr Licht und Luft ins Fahrzeug.

Bei den Modellen über sechs Meter Länge wurde für einen noch bequemeren Ein- und Ausstieg eine 70 Zentimeter breite Aufbautüre verbaut. Ebenfalls praktisch: Der Schuhschrank befindet sich direkt im Eingangsbereich. Die technisch zulässige Gesamtmasse liegt trotz einer Vier-Personen-Zulassung bei allen Globebus-Modellen unter 3,5 Tonnen.

Wahlweise können sich Kunden für das Globebus GT-Paket entscheiden, das mit den Ausstattungslinien Weiß, Silber oder Schwarz das Wohnmobil innen wie außen aufwertet. Dazu gehört auch eine Dachreling, Rahmenfenster, ein Lederlenkrad, das Armaturenbrett mit Aluminium-Applikation und die chromfarbene Instrumententafel.

Der Globebus TI haben wir bereits im promobil Vergleichstest einer ersten Bewährungsprobe unterzogen.

Die Globebus I Modelle im Überblick

Preis: ab 57.499 Euro, mit GT-Paket + 8.499 Euro. 
Motor: Fiat Euro 6 Motor mit 130 PS
Schlafen: 2-4 Personen
Grundrisse: 3

promobil Logo

Autor

Datum

1. September 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z