Phoenix Top-Liner Zoom

Neuer Top-Liner bei Phoenix (2017): Sportlich wie nie!

Der neue Top-Liner von Phoenix verspricht so sportlich zu werden wie noch nie, die Skizzen erinnern an einen Integrierten. Der neuer Liner soll in Längen von neun bis zwölf Metern erhältlich sein.

Wow – so soll der neue Top-Liner der Oberklasse-Marke Phoenix aussehen. Hier geht es nicht etwa um einen kompakten Mittelklasse-Integrierten, sondern um das Flaggschiff des fränkischen Herstellers, das auf veritablen Lkw-Chassis von MAN und Iveco aufgebaut werden soll. Wenn die Grafiken nicht zu viel versprechen, könnte die neue Modellgeneration tatsächlich das Sportcoupé unter den Luxuslinern werden.

Auf jeden Fall geht Phoenix damit einen weiteren Schritt auf dem Weg vom stark Technik-, Solidität- und Gediegenheit-betonten Anbieter hin zu einer Marke, die zusätzlich auch mit attraktivem Design Emotionen ansprechen kann.

Der Top-Liner wird in der neuen Version wieder Modelle mit Längen zwischen rund neun und zwölf Meter umfassen. Die kürzeren Varianten sollen erneut auf dem MAN TGL oder Iveco Eurocargo mit 7,49 Tonnen Gesamtgewicht basieren und damit auch für Besitzer des alten Dreier-Führerscheins interessant sein. Die längeren nutzen Fahrgestelle bis in die 15-t-Klasse.

Auch wenn über die Preise noch nichts bekannt ist, scheint eins klar: Der Top-Liner wird ein Highlight des Caravan Salons 2016.

promobil Logo

Autor

Datum

15. März 2016
Dieser Artikel stammt aus Heft promobil 03/2016.
Hier finden Sie alle Artikel dieser Ausgabe im Überblick.
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z