News: Österreich: Viel fahren - Maut sparen

Autoreisende, die häufig in Österreich unterwegs sind, fahren mit einer Jahreskarte für die gebührenpflichtigen Mautstrecken Arlbergtunnel, Brenner-, Tauern- oder Pyhrnautobahn deutlich billiger. Nach Auskunft des ADAC macht sich der Kauf dieser Jahreskarte schon nach wenigen Hin- und Rückfahrten bezahlt. Der Preis könne zudem um fast die Hälfte weiter reduziert werden, wenn Autofahrer zusätzlich eine Jahresvignette zum Preis von 72,60 Euro für Autobahnen und Schnellstraßen erwerben

Brenner: Die vierte Reise umsonst

So verringere sich der reguläre Preis der Jahresmautkarte beim Kauf der Vignette von 87 Euro auf 47 Euro. Die Vergünstigung gebe es allerdings nur, wenn der perforierte Abschnitt der Vignette direkt an den Mautstellen vorgelegt werde, so der Automobilclub. Der Preisvorteil aus der Kombination Jahreskarte-Jahrespickerl wird am Beispiel Brennerautobahn deutlich. Auf dieser Mautstrecke kostet das Ticket für die einfache Fahrt 7,95 Euro. Legt man den Preis der ermäßigten Mautkarte zugrunde, ist bereits nach der dritten Hin- und Rückfahrt jede weitere Passage praktisch gratis. Die Jahresmautkarte ist den Angaben zufolge ein Jahr ab Ausstellungsdatum gültig und sowohl an die Strecke als auch an das Autokennzeichen gebunden. gebunden.

promobil Logo

Autor

Datum

21. Februar 2002
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z