Journal: Laika, Gruppenbild 1 Bild Zoom

Laika baut ein neues Werk: Investition trotz schwachem Markt

Der italienische Markt für Freizeitfahrzeuge liegt bereits seit ein paar Jahren am Boden. Der einheimische Hersteller Laika setzt dennoch einen Grundstein und baut ein neues Werk.

Die aktuelle Laika-Produktion im Toskana-Ort Tavarnelle verteilt sich auf acht Gebäude. Das neue Werk in der Nachbargemeinde San Casciano ist für eine jährliche Kapazität von 3.000 Fahrzeugen ausgelegt. Trotz ernster Lage fällt es nicht leicht, die lange geplante und dringend notwendige Investition (ca. 40 Mio. Euro) in ein neues Werk zu tätigen. Doch die Hymer-Lenker sind optimistisch, was eine Wiederbelebung des italienischen Marktes betrifft, und sehen die komplett neue Produktionsstätte als strategisches Standbein in Südeuropa für die gesamte Gruppe.

promobil Logo

Autor

Datum

23. August 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
Dethleffs Globebus I 06:10 Dethleffs Globebus I 6 im Test vor 7 Tagen
393 Aufrufe
01:33 Eriba Nova GL 60 Edition vor einer Woche
231 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z