Neuheiten 2012, Rapido 6 Bilder Zoom

Rapido Neuheiten 2012: Voller Kraft voraus

Rapido schickt sein neues Flaggschiff ins Rennen: das Jubiläumsmodell 10001 mit einem Grundriss im Liner-Stil.

Welche Rapido -Baureihe markiert nun die Spitze? Die noble 9M-Serie auf Mercedes Sprinter oder die Serie 10 auf dem Fiat Ducato mit Tandemachse? Zur Saison 2012 hat jedenfalls die Serie 10 ihre Nase vorn.
Front und Heck der achteinhalb Meter langen Serie-10-Modelle heben sich nun deutlicher von den übrigen Integrierten auf Fiat-Basis ab. Mit dem 10001 erscheint außerdem ein Grundriss, den die 9M-Serie nicht bieten kann. Obendrauf kommt eine besonders schmucke Einrichtung zum 50. Geburtstag der Marke (siehe auch Seite 168). An der Spitze des Rapido-Angebots liegt deshalb auch der Preis: Der 10001 kostet 108 400 Euro.
Seine Raumaufteilung steht typischen Linern nicht nach. Einen klassischen Sanitärraum gibt es nicht. Stattdessen steht der Waschtisch am Fußende des Queensbetts. So kann man sich frei zwischen Bett, Duschkabine und WC bewegen.
Wenn die Offenheit stört, nutzt man einfach die Schiebetüren, die den Hygienebereich von Bett und Küche trennen. Obendrein entzieht sich die Toi-lette dezent den Blicken. Sie lässt sich in einen Unterschrank schieben und verbessert damit zusätzlich den komfortablen Bewegungsspielraum.
Optische Glanzpunkte setzt die beim 10001 serienmäßige Jubiläumsausstattung. Im Stil vornehmer Yachten schimmern die Möbeloberflächen. Zusätzliche Leuchtstreifen machen Küche und Schlafzimmer am Abend zu einem Märchen aus Tausendundeiner Nacht. Anschmiegsame Lederpolster und sechs Leichtmetallfelgen gehören ebenfalls dazu. Von außen unsichtbar trugen auch die Techniker ihren Teil zur Aufwertung der gesamten Serie 10 bei. In der Wandkonstruktion ersetzten sie die Holzverstärkungen durch PU-Leisten.
Von einer verbesserten Aufbautechnik profitiert gleichfalls die Serie 9, die günstigste Baureihe unter den Rapido-Inte-grierten. Sie erhält einen doppelten Boden, der jedoch nicht als Stauraum, sondern ausschließlich als isolierter Keller für die Bordtechnik dient. In den 9M-Modellen auf Mercedes  verstärkt eine Aluminiumkonstruktion die Wände. Der Unterboden besteht aus GfK.
Mehr Holz bereichert dafür die Wohnräume. Serie 7 und 9 erhalten wieder Klappenkanten aus massivem Ahorn.

Auf einen Blick: Rapido

• Sondermodelle mit edler Ausstattung zum Jubiläum.
• Doppelter Boden bei allen Integrierten auf Fiat Ducato.
• Geändertes Teilintegrierten-Angebot ohne Serie 70+.
• Hubbett im Teilintegrierten der Serie 6 (691 FF).

Teilintegrierte neu sortiert

Drei statt vier Baureihen bilden künftig das Teilintegrierten-Programm von Rapido. Die Serie 6 tritt mit sechs Grundrissen an. Neu dabei: das Hubbettmodell 691 FF und der 666 mit Einzelbetten. Vier Varianten mit Hubbett sind in der Serie 7 zusammengefasst. Nach dem Auslaufen der Serie 70+ wird die Serie 70 nun zur teilintegrierten Oberklasse von Rapido. Zwei von vier Grundrissen gibt es auch mit Warmwasserheizung.
Für sämtliche Teilintegrierten kann man gegen Aufpreis die Rapido-typische Ducato-Front mit freundlichem Lächeln im Kühlergrill bestellen. Erstmals für viele Rapido-Küchen im Angebot: Ein kompakterer Kocher mit nur zwei Flammen.

Report: Günstige Reisemobile

Foto

Ulrich Kohstall

Datum

24. August 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z