Neuheiten 2012, Dethleffs 9 Bilder Zoom

Dethleffs Neuheiten 2012 : Drunter und Drüber

Am unteren und am oberen Ende der Kollektion legt Dethleffs kräftig nach. Der Fokus liegt auf den Teil- und Vollintegrierten.

Die auffälligste Neuheit bei Dethleffs ist zweifellos der Esprit T. Eine Stufe nach oben in der Modellhierarchie rückt der erneuerte Advantage (siehe promobil 8/ 2011). Das preislich attraktivste Modell ist 2012 der neue Globe S, der den Einstieg ins Dethleffs-Angebot ab 40 000 Euro möglich macht. Der Kniff: Er basiert auf dem bisherigen Advantage. Das senkt die Produktionskosten. Dazu trägt außerdem die überschaubare Auswahl an Extras bei.
Sieben Teilintegrierte und fünf Alkoven zählt die Baureihe. Alle Globe-S-Modelle bleiben unter sieben Meter Außenlänge und dank Flachrahmen unter 2,70 Meter Höhe. Angetrieben werden sie vom Fiat Ducato - serienmäßig mit 115 PS. Die Grundrisse wurden laut Hersteller so gewählt, dass sich gewisse bauliche Beschränkun-gen nicht auf den Komfort auswirken. Die hinteren Radhäuser schränken nicht den Fußraum im Bad ein. Auch führt der Boden eben und ohne Stufe von hinten nach vorn. Der Absatz zum Fahrerhaus bleibt jedoch erhalten.
Drei teilintegrierte Globe S mit Längsbett, zwei mit Querbett sowie ein Einzel- und ein Queensbett-Modell gibt es. Die offene Einrichtung des vorgestellten T 685 bietet ein tolles Raumgefühl und perfekten Zugang zum 1,50 Meter breiten, mittig im Heck platzierten Bett. Das für den Globe S neu entwickelte Mobiliar folgt mit seinem Dekor dem Trend zu helleren Möbeln. 
An der Spitze des Angebots rührt Dethleffs ebenfalls die Trommel. Dem stattlichen und luxuriösen Premium Liner mit den aufwendigen Busklappen verleiht künftig die neuen Außenfarbe Travertinbeige-Metallic zusätzliche Exklusivität. Im Innenraum geht der Schritt Richtung mehr Individualisierung noch weiter. Auf dem Caravan-Salon zeigt Dethleffs einen Liner mit Möbeloberflächen aus Bambusfurnier und Einlagen aus echtem, extrem dünn geschnittenem Schiefer. Serie ist einer Einrichtung mit cremefarbenen Hochglanzfronten.
Die Küche hat Dethleffs komplett überarbeitet. In die Arbeitsplatte aus hochwertigem, dunklem Kunststein sind ein Spinflo-Kocher und ein Waschbecken samt Abtropffläche und Resteschütte eingelassen. Dazu gibt es einen erhöhten Abstellplatz für die Kaffeemaschine. Die großen Auszüge lassen sich zentral verriegeln.
Auch der Aufbau wurde weiterentwickelt. Die Seitenwände sind klassentypisch mit Styrofoam isoliert und kommen ohne Holzverstärkungen aus. Vom Holzboden hat sich Dethleffs hier verabschiedet. Der Premium Liner bekommt einen GfK-Boden.
Diese substanziellen Verbesserungen kommen künftig der ganzen Globetrotter-Klasse zugute - also auch XXL I und XXL A sowie dem XL Integrierten, der die Frontmaske und den Kühlergrill des 2010 vorgestellten Esprit I übernimmt.  Im Gegensatz zu diesem besitzt der XL I jedoch einen durchgängigen Doppelboden. Zudem verbessert eine Warmwasserheizung die Wintertauglichkeit der sechs Modelle, die mit 7,92 bis 8,62 Meter Länge viel Platz für anspruchsvollere Globetrotter bieten.

Auf einen Blick: Dethleffs

• Neue Günstigbaureihe Globe S ab rund 40.000 Euro.
• Neuer Advantage als T- und I-Modell. Neuer Esprit T.
• Höhere Klassen holzfrei aufgebaut und mit GfK-Boden.
• Facelift beim XL I, neue Optik für den Premium Liner.

Dethleffs Alkovenmobile

Neu ins Programm kommen die Globe-S-Alkoven mit fünf unterschiedlichen Grundrissen zwischen 42.090 und 44.690 Euro. Bei den Advantage-Alkoven, deren Interieur überarbeitet wurde, entfällt das Modell A 5831. Das 8,63 Meter lange Doppelbodenmodell A 7871-2 bekommt als SG-Variante nun eine Rundsitzgruppe im Heck. Der XXL-A auf Iveco Daily erhält eine moderne Küche.

Neuer Advantage T

Vorteil für Teilintegrierte: Auf der beliebtesten Aufbauart liegt das besondere Augenmerk von Dethleffs auch beim Advantage. Weil der günstige Globe S von unten drückt, steigt der Advantage auf. Ab 45.999 Euro Grundpreis ist er jetzt in sechs Grundrissvarianten erhältlich. Design und Aufbau entsprechen weitgehend dem Esprit T des Modelljahrs 2011. Die Inneneinrichtung wurde komplett überarbeitet. Optional gibt es nun Schrankklappen mit hochglänzenden Kunststoffeinlagen. Neu im Programm sind die beiden 6,98-Meter-Modelle T 6771 mit Querbett und T 6851 mit Queensbett.

Supercheck: Concorde Carver 791 L

Foto

Vierneisel, Hersteller

Datum

16. August 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z