Sitzgruppe wandelt sich zu zwei Einzel- oder einem Doppelbett beim Warwick Duo 4 Bilder Zoom

Neue Wohnmobile von Auto-Sleepers: Campingbusse und TIs von der Insel

Der britische Hersteller Auto-Sleepers wagt einen neuen Anlauf auf dem europäischen Kontinent. Sein Programm für das Festland umfasst zwar nur sechs, dafür aber relativ breit gefächerte Modelle.

Britische Reisemobile haben es oft schwer auf dem zentraleuropäischen Markt. Nicht nur weil sie als Rechtslenker konzipiert sind, sondern auch weil sich die Campinggewohnheiten und Geschmäcker teils deutlich unterscheiden.

Nun wagt der unabhängige Hersteller Auto-Sleepers auf ein Neues. Zwei Teilintegrierte auf Mercedes-Sprinter-Basis mit Heckbad gehören ebenso dazu wie das kompakte Campingbusmodell Wave, das den Mercedes Vito nutzt. Den Wave gibt es in zwei Varianten, entweder mit Aufstelldach und Bett oder als Komfortversion mit GfK-Hochdach.

Mit 5,99 und 6,36 Meter Länge sortieren sich dazwischen zudem zwei ausgebaute
Peugeot-Boxer-Kastenwagen ein. Der größere Kingham platziert im Heck ein Längsdoppelbett mit schlankem Bad daneben. Vorn stehen sich Längsbank und Küche gegenüber.

Der Warwick Duo hat dagegen eine gemütliche Hecksitzgruppe aus zwei sofaartigen Längsbänken, die abends flugs zu Einzelbetten werden. Die üppige Serienausstattung umfasst bereits den 150-PS-Motor – und in der Küche – Mikrowelle, Dunstabzug und Backofen. Das relativiert den Preis von 63.209 Euro.

Info: 01 71/5 26 17 30, www.auto-sleepers.co.uk

promobil Logo

Autor

Foto

promobil

Datum

7. Januar 2014
5 4 3 2 1 5 5 1
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z