Zoom

News: Neue Motoren für Mercedes Sprinter

Die neuen Motoren von Mercedes sollen sauberer, sparsamer und ruhiger arbeiten.

Bei Mercedes tritt eine neue Generation von CDI-Vierzylindern an, die in Sprinter, Vito und Viano spätestens im kommenden Herbst Einzug halten dürfte. Der Hubraum von rund 2,15 Litern bleibt quasi identisch, doch sonst ist alles neu. Bei Sprinter und Co. leisten die Top-Aggregate vermutlich 125 kW (170 PS) und maximal 400 Nm. Eine weitere Variante bringt 100 kW (136 PS) und 330 Nm. Transporterkäufer können mit einer Ausgabe mit 70 bis 75 kW (95/102 PS) und etwa 270 Nm rechnen.

Verantwortlich für das enorme Drehmoment ist eine außergewöhnlich langhubige Auslegung des neuen Triebwerks. Der Block aus Grauguss ist zwar schwer, allerdings auch stabil und haltbarer. Im Zylinderkopf aus Aluminium rotieren, angetrieben von Ketten, zwei Nockenwellen. Für den Komfort wäre es gut, wenn bei der neuen Motorengeneration in den Transportern nicht wieder aus Kostengründen auf die Ausgleichswellen verzichtet würde.

Eine reduzierte Verdichtung senkt die Emission der Stickoxide. Viel Mumm und flottes Ansprechverhalten bereits bei niedrigen Touren verspricht Mercedes dank zweistufiger Aufladung. Vier Jahre Entwicklung stehen hinter den Motoren. Bisher liegen zehn Millionen anstrengende Testkilometer auf der Straße hinter den Maschinen. Nun folgt die Bewährungsprobe in der Praxis, erst in Pkw, dann in Transportern. Den Stern haben sich die Diesel schon verdient.

promobil Logo

Autor

Datum

15. Juni 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z