Journal: Fahrzeuge 3 Bilder Zoom

Neue Modelle von McLouis: Schotte mit Pfiff

Kleine Ausgaben, großer Ertrag: Der neue Hubbett-Teilintegrierte McLouis Mc4-78 überrascht mit einem ungewöhnlichen Grundriss. Und obwohl er in Italien produziert wird, bleibt er ein sparsamer Schotte.

Okay - eigentlich ist der Schotte Italiener, doch auch die Marke McLouis hat sich dem sprichwörtlichen Streben nach kleinen Ausgaben und großem Ertrag verschrieben - ist quasi ein Schotte im Geiste. Das trifft besonders für die etwas einfacher ausgestattete und damit noch günstigere Mc2-Baureihe mit Hubbett-Teilintegrierten zu, die zum letzten Modelljahr neu präsentiert wurde.

Die bereits etablierte Mc4-Serie erfuhr dafür aktuell eine deutliche Überarbeitung. Außer dem Möbelbau wurde auch die Haube über dem Fahrerhaus gänzlich neu gestaltet und kaschiert den leichten Buckel mit dem serienmäßigen elektrischen Hubbett noch besser.

Gleich drei neue Modelle lassen die Auswahl zudem auf sieben Grundrisse anwachsen. Neben dem 73er mit Einzelbetten und dem 69er mit außermittig platziertem Queensbett und Dusche daneben, ist hier vor allem der neue Mc4-78 zu nennen. Um zu dessen Queensbett im Heck vorzudringen, führt der Weg durch das breite Badezimmer mit separater Dusche, links oder rechts vorbei am zentral am Bettende angeordneten Waschtisch.

Grundpreis des 7,38 Meter langen Modells: 47.098 Euro.

promobil Logo

Autor

Datum

6. November 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
557 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z