Zoom

News: Navigationsgerät

Das neue Garmin GPS 72 gehört mit seinem Preis von 260 Euro unter den GPS-Navigatoren zu den günstigen Angeboten. Es schwimmt, ist wasserdicht und sehr handlich.

Früher orientierten sich Pfadsuchende an den Sternen. Später übernahm der Kompass diese Funktion. Im 21. Jahrhundert sind es wiederum etwas andere Himmelskörper, die uns lenken. Das so genannte Global Positioning System (GPS) besteht aus mehreren künstlichen Erdtrabanten, die Signale aussenden, an denen man sich dann mit Hilfe eines Empfangsgerätes orientieren kann.
Das neue Garmin GPS 72 gehört mit seinem Preis von 260 Euro unter den GPS-Navigatoren zu den günstigen Angeboten. Es schwimmt, ist wasserdicht und sehr handlich. Garmin GPS 72 eignet sich mehr für die Land- und Seenavigation als für die reine Routenführung auf der Straße. Aber auch hier kann es punkten: Es enthält einen 1 MB großen Speicher für POIs (Points of Interest) und ist mit einer Weltstädte-Datenbank sowie anderen Navigationshilfen vorgeladen. Dazu steckt ein Reisecomputer mit Gesamtzeit, Kilometerzähler und Durchschnittsgeschwindigkeit im Gehäuse. Info: Telefon 089/8583640

promobil Logo

Autor

Datum

5. Mai 2003
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z