Zoom

News: Mit dem California auf der Panamericana

Seit über elf Jahren setzt sich Joachim Franz mit ungewöhnlichen Aktionen für den Kampf gegen AIDS ein. Und seit elf Jahren unterstützt Volkswagen Nutzfahrzeuge die Aktivitäten des Extremsportlers. Der fährt gerade mit einem Team von Sportlern für einen guten Zweck auf der Panamericana – 23 000 Kilometer mit dem Fahrrad!

Mensch und Technik im Härtetest auf der längsten Straße der Welt: 23.000 Kilometer auf dem Fahrrad für die Straßenkinder des amerikanischen Kontinents und gegen Aids! Konsequent arbeitet das Team Joachim Franz weiter an der “aids awareness expedition” Serie. Im nun fünften Jahr dieser außergewöhnlichen Expeditionen, die der globalen Aufklärung über die noch immer fast ungebremst wachsende Bedrohung durch HIV/AIDS dienen, wartet das Team um den Abenteurer und Mitarbeiter des Volkswagen Gesundheitswesen Joachim Franz (Bereich: Gesundheitskommunikation) mit einer erneut unglaublich anmutenden Aktion auf: pan americana. Von Alaska bis nach Feuerland. Nord-, Mittel- und Südamerika in 35 Tagen. Fast 700 Kilometer pro Tag muss das Team auf dem Fahrrad bewältigen. Nonstop, rund um die Uhr, ohne Ruhetag, ohne Pausen. Ein Konvoi aus bis zu neun Begleitfahrzeugen wird ständig in Bewegung sein, um die Sportler zu beobachten, zu versorgen, zu schützen – und um fortlaufend per Satellit (mit Unterstützung von CPN und T-Mobile) Informationen in die Welt zu senden. Die Sportler ihrerseits werden abwechselnd, Tag und Nacht, die Fahne der Vereinten Nationen/UNAIDS und der Pan American Health Organisation/PAHO weiter tragen, um sie am 18. September 2005 am südlichsten Ort des amerikanischen Kontinents in Ushuaia hissen zu können. Ein neues Zeichen im Kampf gegen Aids!

Dem Team stehen fünf California, ein Multivan und ein Transporter mit langem Radstand zur Verfügung. Die Autos mit TDI-Motoren (128 kW) verfügen über Allrad-Antrieb sowie ein kürzeres Getriebe, sind höher gelegt und mit Unterfahrschutz ausgerüstet worden. Sie entsprechen somit den Anforderungen, die diese schwierige Strecke an ein Fahrzeug stellt. Die fünf California-Wohnmobile dienen der Gruppe als mobile Unterkunft, der Multivan ist als Multimedia-Fahrzeug mit einem mobilen Arbeitsplatz unterwegs, und in dem Transporter wird das Equipment befördert. promobil wird die Tour in ihrer Endphase begleiten und das Team am Ende ihrer 23 000 km langen fahrt auf der Panamericana begrüßen.

Lesen Sie hier das Tagebuch!

„10for1“ Spendenaktion Mit 10 Euro kann man einen Kilometer der "pan americana – aids awareness expedition 2005" erwerben. Sie unterstützen damit die Kinderprojekte des Team Joachim Franz in Nepal, Kirgistan, Südafrika, Ghana und Deutschland. Sie erhalten für jeden Kilometer ein Zertifikat. Ab 5 Kilometer können wir Ihnen über die Wolfsburger Aidshilfe eine Spendenbescheinigung ausstellen lassen. Die Wolfsburger Aidshilfe ist offizieller Partner des Team Joachim Franz. Bitte Adresse

Aidshilfe Wolfsburg e.V. Bankleitzahl 269 513 11 Kontonummer 055 694 145

Stichwort: TJF PAN

promobil Logo

Autor

Datum

12. September 2005
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
491 Aufrufe
Der markante Rahmen mit den c-förmigen Rückleuchten prägt die Rückseite des C-Tourer. 10:39 Carthago C-Tourer I im Supercheck vor einem Monat
858 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z