Mercedes Sprinter und Pick-up 3 Bilder Zoom

Erster Mercedes Pick-up gesichtet: Neuer Mercedes Sprinter kommt 2018

Der neue Mercedes Sprinter kommt 2018. Er hat eine deutlich veränderte Front, bleibt aber ansonsten relativ nah am Vorgänger. Außerdem erweitert Mercedes sein Angebot um einen Pick-up.

Von Mercedes bereits offiziell angekündigt ist die Erweiterung des Modellprogramms um einen Pick-up. Es handelt sich dabei aber nicht um eine Eigenentwicklung, sondern man kooperiert mit dem Pick-up-Spezialisten Nissan. Auch von Renault wird es eine Variante namens Alaskan geben. Der Name des hier getarnt zu sehenden Mercedes-Pick-up ist dagegen noch unbekannt.

Das ist bei dem schwarzen Erlkönig natürlich anders. Bei dem Fahrzeug auf diesen ersten Fotos handelt es sich unverkennbar um den Nachfolger des aktuellen Sprinter. Die an den Seiten und am Heck unverhüllte Karosserie zeigt bereits, dass sich hier optisch praktisch nichts ändern wird. Die Schnauze ist dagegen deutlich flacher gestaltet und die Scheinwerfer erhalten eine gänzlich neue Form. Auch das Armaturenbrett wird offenbar erneuert. Markteinführung frühestens 2018.

Beim aktuellen Sprinter bietet Mercedes neuerdings eine 5,5-Tonnen-Version an und macht damit Auflastungen per Einzelabnahme unnötig. Zudem gibt es zwei neue Einstiegsmotoren mit 114 und 143 PS. Unverändert bleiben die Top-Aggregate mit 163 und 190 PS.

promobil Logo

Autor

Foto

Stefan Baldauf

Datum

22. Juli 2016
5 4 3 2 1 4,5 5 2
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video