Mobile Menschen: Ernst Raths 5 Bilder Zoom

Wohnmobil fahren trotz Behinderung: Stehend auf Tour

Ernst Raths aus dem schweizerischen Pfäffikon plagt ein seltenes Leiden. Er kann aufgrund einer Skoliose nicht sitzen. Mit einem speziellen Wohnmobil ist der Schweizer stehend unterwegs.

Die Skoliose - eine Verkrümmung der Wirbelsäule - plagt Ernst Raths aus dem schweizerischen Pfäffikon schon lange. Kurz vor einer geplanten Flugreise nach Norwegen ließ sich er sich vor neun Jahren eine Spritze gegen die Schmerzen geben. Er wollte mit seiner Lebensgefährtin Brigitta Leemann den Urlaub beschwerdefrei genießen.

Doch die Reisepläne der beiden wurden jäh zunichtegemacht: Versehentlich spritzte die Ärztin in den im Inneren der Wirbelsäule liegenden Spinalkanal. Seitdem kann Ernst Raths nicht mehr ohne Schmerzen sitzen: „Ich habe alles probiert. Bis zum Handauflegen“, erinnert er sich, aber keine Behandlung konnte das Leiden lindern. Der heute 63-Jährige muss seitdem seinen Alltag im Stehen bewältigen.

Wohnmobil-Umbau für Skoliose-Patient

Die Folgen: Waren Brigitta Leemann und Ernst Raths mit dem Auto unterwegs, lag er mit angewinkelten Beinen auf der Rückbank, während seine Lebensgefährtin am Steuer saß. Reisen mit dem Zug waren unglaublich anstrengend, weil sich Ernst Raths zum Ausruhen nur auf den Bauch legen kann. „Ich brauchte unbedingt ein geeignetes Auto“, erzählt der sportliche Senior. Er erkannte schnell, dass ein gewöhnlicher Pkw völlig ungeeignet war. Erst mit dem speziell auf seine Bedürfnisse zugeschnittenem Reisemobil hat Ernst Raths endlich seine Unabhängigkeit zurückerhalten.

Die Schorndorfer Spezialfirma Felitec baute das Cockpit in einem Mercedes Sprinter um. Ein orthopädischer Sitz, dessen Sitzfläche flach an die Wand geklappt werden kann, ermöglicht es Ernst Raths, am Steuer zu stehen. Der Hosenträgergurt ist eine Spezialanfertigung, die sich nur per Knopfdruck oder automatisch lockert, wenn die Fahrertür geöffnet wird. Raths Füße stehen in Vertiefungen. Die Handbremse bedient er mit Hilfe eines Knopfs. Am Lenkrad befindet sich ein Ring zum Gasgeben. Ein Steuerknüppel neben dem Lenkrad übernimmt die Funktion der Bremse. Es galt erst einmal zu lernen, wie man mit dem Bediensystem umgeht. Schmunzelnd deutet Raths auf den Eintrag im Führerschein: „Ich musste Fahrstunden nehmen und eine Fahrprüfung ablegen.“

Das Reisemobil bedeutet für Ernst Raths und seine Lebensgefährtin noch immer Neuland. Erst im September 2011 übernahmen sie den Teilintegrierten. „Wir waren zuvor noch nie mit einem Wohnmobil unterwegs gewesen“, verrät Brigitta Leemann. „Aber das war schon immer ein Traum für mich.“ Ohne Erfahrung plante Ernst Raths die Einrichtung selbst. Auf Messen durchforstete er unzählige Reisemobile.

Das Spezial-Wohnmobil - akribische Planung bis ins Detail

Der bis ins Detail durchgeplante Ausbau ist das Werk des Spezialisten Woelcke im schwäbischen Heimsheim. Unter dem Bett befindet sich ein großer Stauraum, in dem bei Bedarf eine weitere Liegefläche eingebaut werden kann.

Schließlich wollen auch die Enkel ab und zu mal mitfahren. Die Dinette besteht aus einer Sitzbank für Brigitta und einem Stehplatz mit Ablagefläche für Ernst. Um bequem stehen zu können, ließ er den Tisch mit Hilfe eines Podests auf einen Meter erhöhen. Im Reisemobil herrscht eine sonnige Atmosphäre. Das liegt nicht nur an den hellen Möbeln und den warmen Tönen der Sitzpolster.

Das Pärchen verbreitet eine positive Stimmung, obwohl der Schmerz immer in Ernst Raths Körper sitzt. „Ich habe gelernt, damit umzugehen“, erklärt er. Brigitta Leemann musiziert gerne mit dem Akkordeon, und Ernst Raths singt dazu und ist sogar schon im schweizerischen Fernsehen aufgetreten.

„Das Wohnmobil schenkt uns ein Glücksgefühl und eine große Zufriedenheit“, resümiert Brigitta Leemann. „Damit hat für uns eine neue Lebensära begonnen, denn wir können jetzt unabhängig sein.“

Autor

Foto

Angelika Wesner

Datum

26. November 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor 4 Wochen
475 Aufrufe
Der markante Rahmen mit den c-förmigen Rückleuchten prägt die Rückseite des C-Tourer. 10:39 Carthago C-Tourer I im Supercheck vor einem Monat
858 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z