Zoom

News: Lesermobil des Monats

Die Technik macht diesen Alkoven zu einem Unikum.

Selbstausbau. Für promobil-Leser Hans-Joachim Schreder aus Meerbusch kam ein Alkovenmobil von der Stange nicht in Frage. Zu individuell waren seine Vorstellungen. Das begann beim Basisfahrzeug: Schreder wählte den extrem seltenen Renault-Lkw namens Midlum mit verstellbarer Luftfederung und 250-Liter-Dieseltank. Darauf ließ er sich vom Spezialisten Mabu in Bochum die Kabine maßschneidern. Dann begann der eigentliche Selbstbau, der zwölf Monate in Anspruch nahm.

Da Hans-Joachim Schreder sein Mobil auch beruflich nutzt, wurde daraus ein Büro mit Hotelzimmer. Solarzellen, große Bordbatterien und 250 Liter Frischwasser gehören deshalb ebenso an Bord wie der PC.

Machen Sie mit

Haben auch Sie ein ganz besonderes Mobil? Wir veröffentlichen die originellsten Selbstausbauten, Spezialanfertigungen oder Umbauten. Schicken Sie Bilder mit Beschreibung an: Redaktion promobil, Lesermobil, 70162 Stuttgart, E-Mail: redaktion@promobil.de

promobil Logo

Autor

Datum

10. September 2007
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z