Zoom

News: IAA Nutzfahrzeuge: Allrad für alle

IAA Nutzfahrzeuge: Auf der Lkw-Messe standen 4x4-Transporter im Mittelpunkt.

Basisfahrzeuge mit Allrad. Bereits zur Markteinführung Anfang des Jahres hatten Mercedes und VW allradgetriebene Varianten von Sprinter und Crafter angekündigt. Auf der Nutzfahrzeug-IAA in Hannover waren Ende September die ersten Exemplare zu sehen. Besonders spektakulär: Die Studie VW Atacama. Mit großen Geländereifen, Seitenbeplankung und origineller Fensterpartie wird aus dem nutzwertigen Crafter ein kerniges Freizeitmobil. Hinter den Fahrerhaussitzen sind Schlafmöglichkeiten vorgesehen. Bei entsprechender Resonanz ist eine Kleinserie denkbar.

Ganz sicher bekommt man die neue Panamericana-Ausführung des T5 beim VW-Händler. Über die hauseigene Business Unit Spezialfahrzeuge erhalten die Allradvarianten auf Wunsch offroad-taugliche Extras. Möglich sind für California und Multivan die Höherlegung, 225/75-R-16-Reifen und ein Unterfahrschutz.

Erstmals zeigte Ford auf der IAA eine Allradversion des Transit. Der Transit AWD (All Wheel Drive) basiert auf dem hinten einzelbereiften Hecktriebler mit 140-PS-Turbodiesel. Automatisch und rein mechanisch über eine Lamellenkupplung werden die Vorderräder bei Traktionsproblemen mit Antriebskraft versorgt. Das AWD-System ist für alle Karosserievarianten zu haben und bringt ein Mehrgewicht von moderaten 50 Kilogramm mit. Die Allradversion des erneuerten Iveco Daily war in Hannover noch nicht zu sehen und kommt erst im Frühjahr 2007.

promobil Logo

Autor

Datum

20. Oktober 2006
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z