Das Wattenmeer birgt viele interessante Geheimnisse. Zoom

Fünf Jahre UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer: Im Rhythmus mit Ebbe und Flut

Seit fünf Jahren gehört das Deutsch-Niederländische Wattenmeer zum UNESCO Weltnaturerbe. Ein Grund, den Nationalpark und seine Bewohner zu besuchen und den Rhythmus der Gezeiten zu erleben.

Das Wattenmeer der Nordsee ist mit 4.410 Quadratkilometern das größte zwischen Sizilien und dem Nordkap, und wurde 2009 von der UNESCO in die Liste des Weltnaturerbes aufgenommen. Seitdem ist es in einer Liga mit dem australischen Great Barrier Reef und dem amerikanischen Grand Canyon.

Die Schutzstationen an der Wattenmeer-Küste von Schleswig-Holstein bieten ganzjährig ein breites Spektrum an Wattwanderungen, Vogelführungen, Salzwiesen-, Strand- und Dünenexkursionen sowie Seetierfangfahrten an. "Safari auf nordfriesisch" heißen diese Führungen, bei denen Besucher die "Big Five", "Small Five" und "Flying Five" entdecken können

Das Wattenmeer und seine Bewohner entdecken

Die Big-Five-Exkursion führt Besucher ganz nah an die großen Stars der Wattenmeer-Bewohner heran: Seehund, Schweinswal, Kegelrobbe, Seeadler und Stör. Bei der Small-Five-Exkursion stehen die kleinsten Lebewesen des Wattenmeeres im Mittelpunkt. Die Gäste nehmen Strandkrabbe, Wattwurm, Herzmuschel, Nordseegarnele und Wattschnecke genau unter die Lupe und erfahren alles über deren geschickte Anpassungsstrategien. Vogelbegeisterte sollten sich die "Flying Five" genauer ansehen.

Weitere Infos unter www.schutzstation-wattenmeer.de

Fotowettbewerb über das Wattenmeer

Zum fünfjährigen Jubiläum bietet die Region einen Fotowettbewerb. Gesucht werden Fotos, die das Wattenmeer aus unterschiedlichen Perspektiven zeigen. Als Vorgabe gilt nur: Die Fotos sind im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer oder im Multimar Wattforum entstanden und müssen bis zum 26. September 2014 eingereicht werden.

Weitere Infos: www.anzeigenblaetter.boyens-medien.de

Stellplatz-Tipps fürs Wattenmeer

Pellworm: Stellplatz am Wattenmeerhaus
Gebührenpflichtiger Stellplatz für 12 Mobile auf der Nordseeinsel im nordfriesischen Wattenmeer. Adresse: Klostermitteldeich 14, 25849 Pellworm.

Wilhelmshaven: Wohnmobilstellplatz Schleuseninsel
Gebührenpflichtiger Stellplatz für 30 Mobile. Ausgewiesener Platz in unmittelbarer Nähe zum Nassauhafen. Adresse: Schleusenstraße 37, 26382 Wilhelmshaven

Ockholm: Stellplatz Kirchwarf
Gebührenpflichtiger Stellplatz für 5 Mobile. Ebene Schotterwiese im umzäunten Garten in dünn besiedelter Umgebung. Adresse: Bäderstraße 5, 25842 Ockholm

promobil Logo

Autor

Foto

Nordseetourismus, Wolfgang Straub

Datum

2. Juli 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
529 Aufrufe
Der markante Rahmen mit den c-förmigen Rückleuchten prägt die Rückseite des C-Tourer. 10:39 Carthago C-Tourer I im Supercheck vor einem Monat
920 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z