Zoom

News: Fockbeker Erfolgskurs

Genau 20 Jahre nach Aufnahme der Reisemobil-Produktion lief bei Hobby in Fockbek bei Rendsburg das 10 000ste Fahrzeug vom Band. Die Belegschaft feierte mit Harald Striewski.

Fast auf den Tag genau 20 Jahre, nachdem Europas größter Wohnwagenproduzent Hobby sein erstes Reisemobil, den Hobby 600, vorstellte, gab es im schleswig-holsteinischen Fockbek bei Rendsburg erneut Grund zum Feiern: Im neuen, im Herbst 2003 eröffneten Reisemobilwerk lief vor wenigen Tagen das 10 000. Hobby-Mobil vom Band – ein Alkovenfahrzeug des Typs 615 KM. Es war auf dem Caravan-Salon 1984, als Hobby-Chef Harald Striewski mit seinem Hobby 600 für Aufsehen sorgte. Da stand ein Reisemobil, das alle üblichen Konventionen im damaligen Mobilbau sprengte: gerundete Wände, ein dynamisch geformtes Kunststoffdach und Sonderlackierungen in Gold, Rot und Blau, die all seine weißen und cremefarbigen Brüder im wahrsten Sinn des Wortes blass aussehen ließen. Dazu spendierte der gelernte Schiffbauingenieur Harald Striewski dem Hobby 600 die ungewöhnlichsten Fenster der Szene mit asymmetrischen vier- und fünfeckigen Rahmen.
Schon bei der Premiere war der Hobby 600 der Hingucker auf dem Caravan-Salon: Noch auf der Messe 1984 wurden 80 Exemplare verkauft – „Wahnsinn“, freut sich Harald Striewski noch 20 Jahre danach.

Auch die zweite Generation des Hobby 600, die 1995 aufgelegt wurde, wartete mit ungewöhnlichem Außendesign auf: Drei hochformatige Seitenfenster hatte (und hat) kein anderer Reisemobilhersteller im Programm. Die Ausnahmestellung würdigten auch die promobil-Leser, die den Hobby 600 zwölfmal in Folge zum Reisemobil des Jahres kürten. Neben den Teilintegrierten baut Hobby seit 1988 – mit größeren Unterbrechungen – auch Alkoven-Reisemobile. Das 10 000ste Exemplar aus der Mobilfertigung feierte Firmengründer Harald Striewski mit der Belegschaft. 130 Mitarbeiter, die mit der Konstruktion, dem Bau und dem Verkauf von Reisemobilen beschäftigt sind, freuten sich mit dem Patron über das Doppeljubiläum. Stellvertretend für alle Kollegen überreichte Reisemobildisponentin Tanja Modersbach einen Blumenstrauß an Striewski. Der zeigte sich zuversichtlich: Die nächsten 10 000 Hobby-Mobile sollen in deutlich kürzerer Zeit gebaut werden.

promobil Logo

Autor

Datum

1. September 2004
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
557 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z