News: Fahrverbot bei Rotlichverstoß vermeiden

Wer eine Ampel überfährt, wenn diese bereits länger als eine Sekunde Rot signalisierte, muss nicht immer mit Fahrverbot rechnen.

Betroffene sollten überprüfen, ob Ihnen das Vergehen auch exakt nachgewiesen werden kann, meint der Verkehrsstrafrechtler Christian Demuth aus Düsseldorf. Kommen mehrere Fahrer zur Tatzeit in Betracht? Ist eine bestimmte Haltelinie tatsächlich übertroffen worden? Ist wirklich eine volle Sekunde verstrichen, bevor die Ampel überfahren wurde? Wurde aufgrund einer weiter entfernten Signalanlage zu früh Gas gegeben? Ein Einspruch gegen ein Gerichtsurteil kann sich also durchaus lohnen.

promobil Logo

Autor

Datum

3. April 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z