Ecf, civd, Reisemobil, wohnmobil, caravan, wohnwagen Zoom

News: Europäische Caravaningmärkte stabilisieren sich

Mit zirka 26.950 Reisemobilen (plus 0,6 Prozent) und 30.500 Caravans (minus 2 Prozent) wurden europaweit nur rund 470 Freizeitfahrzeuge weniger angemeldet als in den ersten vier Monaten 2009.

Wie Hersteller, Zulieferer und Händler Anfang des Jahres erwartet haben, scheint der Abwärtstrend damit gestoppt.

In Frankreich, Europas größtem Markt für Reisemobile, stiegen die Neuzulassungen in den ersten vier Monaten um 11,2 Prozent auf 7.536 Fahrzeuge. Sehr erfolgreich haben sich auch die skandinavischen Märkte entwickelt: Die Schweden haben im gleichen Zeitraum 28,6 Prozent mehr Reisemobile zugelassen als im Jahr davor (891 Fahrzeuge), die Norweger sogar 31,8 Prozent mehr Reisemobile (551 Fahrzeuge).

"Auch wenn wir in diesem Jahr noch Auswirkungen der Krise bemerken werden, sind wir doch optimistisch, dass wir die Schwierigkeiten des letzten Jahres hinter uns gelassen haben", sagt Hans-Karl Sternberg, Generalsekretär der European Caravan Federation, ECF. In 2009 war der europäische Markt um 18,2 Prozent eingebrochen.

Weitere Informationen: www.e-c-f.com.


promobil Logo

Autor

Datum

12. Juni 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z