Moving Hotspot Zoom

Eura Mobil stellt Moving Hotspot vor: Das Internet fährt mit

Eura Mobil setzt das Internet in Bewegung. In den Fahrzeugen des Herstellers kann man in Zukunft überall im Internet surfen. Möglich wird es durch eine Zusammenarbeit mit der Telekom, die auf der CMT 2015 vorgestellt wurde.

Die Telekom bietet seine Moving Hotspots, die bisher hauptsächlich in Mietwagenflotten genutzt werden, demnächst auch für Reisemobilfahrer an. Wer sich einen der kleinen WLAN-Router ins Mobil baut, kann in ganz Europa jederzeit im Internet surfen. Das Gerät verbindet sich über Mobilfunk mit dem Internet – LTE mit bis zu 300 Megabit pro Sekunde Downloadrate.

Keine Langzeitverträge nötig

Langzeitverträge oder Roaminggebühren für das Surfen im Ausland fallen beim Moving Hotspot weg. Stattdessen bucht der Nutzer für einen Tag, eine Woche oder längere Zeiträume Pässe, die europaweit gelten. Die Preise werden nach einer Marktanalyse festgelegt, die derzeit läuft. Der Pass für zwei Wochen soll derzeit unter 30 Euro kosten.

promobil Logo

Autor

Foto

Jürgen Bartosch

Datum

31. Januar 2015
5 4 3 2 1 4,25 5 4
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
02:15 Offroad-Fahrschule mit promobil vor einem Tag
9 Aufrufe
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
546 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z