News: Eura Mobil: Stattliche Investitionen

Rund 2000 Reisemobile will Eura Mobil bis zum Jahresende bauen – damit soll der Umsatz des Herstellers in Sprendlingen von 85 Millionen Euro im Vorjahr auf 90 Millionen Euro im Jahr 2003 ansteigen. Zu den Eura-Mobilen sollen sich weiterhin noch 500 Fahrzeuge der Schwestermarke Karmann Mobil gesellen.
Im Werk Sprendlingen sind 370 Beschäftigte tätig – 20 mehr als im Vorjahr. Nach den stattlichen Investitionen in den vergangenen Jahren in neue Produktionshallen und Maschinen gab die Eura-Gruppe 2003 erhebliche Mittel für den Ausbau der EDV-Systeme aus. Auch die Ausgaben für neue Formwerkzeuge waren beachtlich: Etwa 1,8 Millionen Euro wurden in die Produktionslinien des neuen Eura Mobil Contura und des
Karmann Colorado investiert.

promobil Logo

Autor

Datum

28. Oktober 2003
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z