Zoom

News: EU-Richtlinie: Spiegelpflicht bei über 3,5 t

Seit Anfang dieses Jahres müssen alle Neufahrzeuge mit mehr als 3,5 Tonnen innerhalb der EU mit einem Rückfahrsystem ausgestattet sein. Dies können verbesserte Spiegel sein, die den toten Winkel aufheben, aber auch Rückfahrkameras sind möglich. Der Gesetzgeber lässt den Herstellern dabei konstruktiven Spielraum. Reisemobilisten mit neuen Fahrzeugen müssen sich jedoch keine Sorgen machen, da alle Neufahrzeuge nur mit den entsprechenden Spiegeln überhaupt zugelassen werden, wie der Caravaning Industrie Verband (CIVD) erklärt.
Für Besitzer älterer Fahrzeuge soll es im Laufe dieses Jahres eine Nachrüst-Richtlinie geben, denn voraussichtlich ab Mitte 2008 müssen Fahrzeuge, die vom 1.1.2000 an zugelassen wurden, nachgerüstet werden. promobil wird rechtzeitig über die Möglichkeiten zur Nachrüstung berichten.

promobil Logo

Autor

Datum

28. Juni 2007
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z