Zoom

News: Ein Co-Pilot für Concorde

Neue Strukturen und neue Ziele bei Reisemobilhersteller Concorde im fränkischen Aschbach: Nach dem finanziellen Einstieg der Mittelstands-Holding GmbH Ende August 2003 sieht sich das Unternehmen gut gewappnet für die Zukunft. Die Kapitalspritze des Frankfurter Investors ermöglicht den Bau einer rund 7000 Quadratmeter großen neuen Fertigungshalle, und obendrein soll auch noch die Modellpalette erweitert werden. Schöner Nebeneffekt für die Kunden: Die Lieferzeiten sollen verkürzt werden. Weiteres Ziel ist es, den Export der Nobelmarke voranzutreiben. Auch nach dem Einstieg der Mittelstands-Holding, die sich bislang vor allem im Verlagswesen engagierte, soll die SKW Fahrzeugbau GmbH mit ihrer Marke Concorde als familiengeführtes Unternehmen bestehen bleiben. Während Jochen Reimann in der Geschäftsführung verbleiben wird, zieht sich sein Bruder Heinz jedoch zurück. Erst vor wenigen Tagen feierte Concorde mit Kunden und Geschäftsfreunden das 20-jährige Bestehen der Reisemobilproduktion.

promobil Logo

Autor

Datum

9. Dezember 2003
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z