Zoom

Tourismusabgabe in Deutschland: Daumen runter

In Zukunft soll die Tourismusabgabe flächendeckend von Kommunen erhoben werden, das heißt Campingplätze müssen zahlen und diese Kosten könnten auf die Gäste abgewälzt werden. Daumen runter!

Der Deutsche Bundestag spielt auf Anraten des Deutschen Tourismusverbandes mit dem Gedanken einer Ausweitung der Tourismusabgabe. Diese soll in Zukunft flächendeckend von den Kommunen erhoben werden dürfen.

Bei der Tourismusabgabe müssen alle Betriebe, die vom Tourismus profitieren, einen Beitrag zahlen. Im Falle von Stell- und Camping­plätzen dürfte der höchstwahrscheinlich auf die Gäste abgewälzt werden. Dafür hat das promobil Team kein Verständnis: Daumen runter!

promobil Logo

Autor

Foto

Ingolf Pompe

Datum

11. Juli 2015
Dieser Artikel stammt aus Heft promobil 07/2015.
Hier finden Sie alle Artikel dieser Ausgabe im Überblick.
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
02:34 caravaning_Anhänger_ankuppeln vor einer Woche
489 Aufrufe
Westfalia Sven Hedin 2018 - Pop Out Westfalia Sven Hedin (2018) mit Pop-Out vor einer Woche
848 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z