Zoom

News: Das Carthago-Volksfest

Mehr als 1000 Gäste in 400 Mobilen: In Schmalegg wurde das 25-jährige Bestehen von Carthago kräftig gefeiert. Im Mittelpunkt: der neue Opus

So etwas hat es im ländlichen Ravensburger Stadtteil Schmalegg noch nie gegeben:
Mehr als 400 Reisemobile – überwiegend die der etwas größeren Art – bildeten eine Stadt auf Zeit. Gekommen waren die Mobilbesatzungen, um ein nicht alltägliches Jubiläum zu feiern: 25 Jahre Carthago. Deutlicher konnte der Zuspruch nicht ausfallen, dass die noble Reisemobilschmiede längst eine feste Größe in der Branche ist.
Drei Tage lang dauerte der Firmengeburtstag, und die Mannschaft um Unternehmensgründer und -chef Karl-Heinz Schuler bewies, dass man in Oberschwaben nicht nur qualitätsvolle Mobile bauen kann, sondern auch zu feiern versteht. Für die mehr als 1000 Besucher, die aus ganz Deutschland und aus dem benachbarten Ausland angereist kamen, wurden die Werkstore geöffnet. So konnten sich die Gäste ein Bild machen, wie in feiner Manufakturarbeit die rollenden Ferienvillen entstehen. Zusätzlich hatte Carthago auch noch für ein attraktives Rahmenprogramm gesorgt: Allein zur Stadtführung in Ravensburg brachen 350 Teilnehmer des Jubiläumstreffens mit Omnibussen auf. Sie vergnügten sich auch im großen, eigens aufgestellten Festzelt bei Musik und artistischen Einlagen. In diesem Rahmen ließ Karl-Heinz Schuler die abwechslungsreiche Firmengeschichte Revue passieren – den Aufstieg vom VW-Bus-Ausbauer in die Riege der etablierten Reisemobilhersteller. Von schwäbischer Sparsamkeit konnte dabei keine Rede sein: Schuler spendierte zum Carthago-Jubiläum 3000 Euro für die Leukämiehilfe, 2000 Euro für die Vereine in Schmalegg und obendrein 10 000 Euro für einen Fonds für bedürftige Mitarbeiter. Er richtete auch den Blick nach vorne: Nicht zuletzt durch steigende Exportraten peilt das Unternehmen 2004 ein Wachstum von 25 Prozent an. Derzeit rollen etwa 350 Mobile pro Jahr aus den Werkshallen. 30 Millionen Euro setzt Carthago jährlich um. Das schönste Geburtstagsgeschenk machte sich das Carthago-Team indes selbst: Just am Vorabend des Festes wurde der neue Opus fertig (mehr dazu auf Seite 28). So stand der schnieke Integrierte viel bestaunt im Interesse der zahlreichen Jubiläumsgäste.

promobil Logo

Autor

Datum

6. August 2004
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z