Bei der weltweit einzigen Frauen-Wüstenrallye hat ein Daimler-Team im Vito 4x4 gewonnen Zoom

Erster Platz bei Frauen-Rallye: Erfolgreiche Wüstenfüchsinnen aus Stuttgart

Bei der weltweit einzigen Frauen-Wüstenrallye hat ein Daimler-Team im Vito 4x4 gewonnen.

Andrea Spielvogel und Anneke Voss erreichten bei der Rallye „Aïcha des Gazelles“ in ihrer Kategorie den ersten Platz. Sie konnten sich vor dem Dacia Duster des belgischen Teams positionieren.

Die Mitarbeiterinnen der Daimler AG waren in einem Mercedes-Benz Vito 4x4 in Serienausführung unterwegs. Das allradgetriebene Fahrzeug wurde leicht für den Einsatz in der Wüste modifiziert und absolvierte die extremen Beanspruchungen ohne Probleme. Das zweite Daimler-Team mit Christina Ackermann und Marie Le Neuillon kam – ebenfalls in einem Allrad-Vito – auf den zehnten Platz. Die beiden fanden den ersten Checkpoint nicht und hatten dadurch große Schwierigkeiten, die weiteren Kontrollpunkte anzupeilen. Das dritte Daimler-Team im Bund mit den Rallyeprofis Jeanette James und Anne-Marie Borg an Bord in einem Sprinter 4x4 schied aus der Wertung aus. Nach einem Unfall in der Wüste, bei dem niemand zu Schaden kam, mussten Sprinter-Teile ausgewechselt werden. Gemäß dem Regelwerk der Rallye führte dies zum Ausschluss aus dem Wettbewerb.

Die Rallye „Aïcha des Gazelles 2011“ wird von Frauen für Frauen organisiert und wurde 1990 zum ersten Mal gefahren. Die weltweit einzige Frauen-Rallye verläuft über eine Distanz von 2500 Kilometern und besteht aus sieben Etappen. Insgesamt nehmen 30 überwiegend afrikanische Nationen teil.  

promobil Logo

Autor

Foto

Maienga

Datum

4. April 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z