Zoom

News: Concorde: Gesichtspflege

Im Sommer 2006 liftet Concorde den großen Liner. promobil zeigt schon jetzt erste Bilder.

Der starke Erfolg des Charisma bringt die Hierarchie der Concorde-Baureihen ins Wanken. Plötzlich steht das Spitzenmodell Liner im Schatten des kleineren, aber moderneren Bruders. Im Frühsommer 2006 soll die Ordnung wiederhergestellt sein. Mit einem rundum neu gestalteten Bug will sich der Liner Respekt verschaffen.
Erste Computermontagen zeigen das zweite Liner-Gesicht: Es nimmt Elemente des Charisma auf und interpretiert sie im Stil luxuriöser Reisebusse. Ähnlich wie beim Charisma soll ein großer Ausschnitt für die Fronthaube eine gute Zugänglichkeit der Fahrzeugtechnik sicherstellen.
Die in dreieckigen Blenden untergebrachten Scheinwerfer sind künftig auch mit besonders hellem Xenon-Licht erhältlich. Vom Charisma übernimmt der Liner die Bordelektrik mit Datenbussystem.

Die positive Resonanz auf die Charisma-Möblierung wirkt sich auch auf den Ausbaustil des erneuerten Liner aus. Die Hölzer werden einen Ton dunkler und teils mit hellen Kanten abgesetzt. Vitrinen aus hochfestem Glas lockern die Fronten der Hängeschränke auf. Seinen Status als Topmodell des Hauses verteidigt der Liner durch eine bessere Serienausstattung, einen breiteren Aufbau und stärkere Motoren. Der Liner basiert weiterhin auf Lkw-Fahrgestellen von Iveco, Mercedes oder MAN. Info: Telefon 0 95 55/9 22 50, www.concorde-reisemobile.de.

promobil Logo

Autor

Datum

8. Februar 2006
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z