Zoom

News: Concorde Credo: Die ersten Bilder

Die lange erwartete kompakte Concorde-Baureihe nimmt langsam Gestalt an. Erste Designentwürfe zeigen die als Integrierte und (erstmals bei Concorde) als Teilintegrierte lieferbaren Reisemobile, die den neuen Namen Credo tragen. Basisfahrzeug ist in beiden Fällen der Mercedes Sprinter, der zuletzt nicht mehr bei den Concorde-Integrierten vertreten war. Auch der neue Integrierte stellt den Stern deutlich zur Schau.

Ansonsten orientiert sich die Außengrafik an den größeren Modellen Carver und Charisma. Anders im Interieur: Durch ein betont kantiges Design mit einer Kombination von dunklen und hellen Hölzern setzen sich die Credo-Modelle vom typischen Concorde-Look ab. Mit der neuen Baureihe peilt Concorde nach längerer Pause wieder die beliebte 3,5-Tonnen-Klasse an.

Schnäppchenpreise sind bei den kompakten Concorde dennoch nicht zu erwarten, denn eine gehobene Ausstattung und eine überdurchschnittliche Winterfestigkeit werden beim Credo serienmäßig sein. Auch das kleinste Modell soll nach dem Willen seiner Entwickler ein echter Concorde sein. Die Publikumspremiere des Credo findet auf dem Caravan-Salon in Düsseldorf Ende August statt. Info: www.concorde.eu.

promobil Logo

Autor

Datum

16. April 2007
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z