Zoom

News: Clou Liner III

Niesmann + Bischoff erneuert sein Flaggschiff. promobil zeigt exklusiv die ersten Bilder.

Gemessen an den kurzen Lebenszyklen vieler Reisemobilmodelle, ist der große Clou Liner so etwas wie ein Denkmal. In gut zwanzig Jahren brachte es das Topmodell von Nobelhersteller Niesmann + Bischoff gerade einmal auf einen echten Generationswechsel im Jahre 1993.
Keine übertrieben hektische Modellpolitik also, wenn zum Modelljahr 2005 die dritte Clou-Liner-Generation ins Rampenlicht rollt. Doch wie erneuert man ein Denkmal? Die ersten seriennahen Designentwürfe des Liner III geben eine klare Antwort: Am besten stürzt man es vom Sockel, um es im gleichen Geist, doch in völlig neuer Form wieder aufzubauen. Verschwunden sind die umlaufenden schwarzen Schürzen und der ebenso charakteristische Knick in der Dachlinie.

Der kühne Entwurf von Designer Manfred Lang beeindruckt vielmehr durch klare Flächen, große Fenster und messerscharfe Linien. Über das Dekor ist noch nicht entschieden. Die Blicke ziehen so oder so andere Elemente auf sich: eine gläserne Abdeckung über den auch mit Xenon-Technik erhältlichen Scheinwerfern etwa oder Edelstahlakzente am Kühlergrill und in Form einer Zierleiste oberhalb der sanft abgerundeten Schürzen aus GfK. Außenfächer gibt es hier in Form griffgünstiger Schubladen. Eine Steigerung des Luxus bedeutet ebenso die neu konzipierte Einstiegstür: Ihre nun doppelte Verriegelung öffnet sich per Fernbedienung. Im Sinne einer sauberen Frontgestaltung ohne optisch störende Gummiwülste wird die riesige Windschutzscheibe des Liner künftig eingeklebt.

Typisch Clou sind wiederum die Doppelglas-Seitenfenster und die kaum sichtbar schräg angestellten Seitenwände, die eine Ringankerkonstruktion mit dem Dach verbindet. Als Basis dienen nach wie vor Lkw-Fahrgestelle von MAN oder Mercedes. Wie bisher beginnt das Programm in der 7,5-Tonnen-Klasse und deckt zunächst den Bereich bis 14 Tonnen Gesamtgewicht ab. Auf bekannte Clou-Elemente und Grundrisse wird man im Innenraum des Liner III treffen. Doch Niesmann + Bischoff-Geschäftsführer Thomas Luible verspricht auch Überraschungen bei der Grundrissgestaltung. Luible: „Mit dem Liner III wollen wir unsere Design- und Technologieführerschaft ausbauen.“ Die Linien des neuen Liner unterstreichen diese Aussage.

promobil Logo

Autor

Datum

17. Juli 2004
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z