Alles über Carthago
Im Dezember die Verkaufsausstellung, im Januar die Fertigung, Anfang Februar die Firmenzentrale: Carthago zieht um. Zoom

Carthago: Bezug der Firmenzentrale

Im Dezember die Verkaufsausstellung, im Januar die Fertigung, Anfang Februar die Firmenzentrale: Reisemobilhersteller Carthago bezieht sein neues Domizil, Carthago-City im oberschwäbischen Aulendorf.

Was bei manchen Großprojekten scheitert, klappt bei Carthago wie am Schnürchen: Exakt nach Zeitplan sind alle Abteilungen an den neuen Standort umgesiedelt. Kein Wunder, wenn die Geschäftsführer selbst Hand anlegen.

Neue Zentrale: markante Architektur, offene Bauweise
Sie ist das neue Wahrzeichen am Stadtrand von Aulendorf: Die Firmenzentrale von Carthago zieht mit ihrer markanten Kombination aus Glasflächen und einer roten Verkleidung die Blicke auf sich. Die Architektur passt nach Ansicht des Herstellers zum designbetonten Auftreten der Marke, die Farbe ist Teil des Firmenlogos. Das viergeschossige Hauptgebäude misst 60 auf 13 Meter. Hier sind rund 130 Mitarbeiter beschäftigt, die das Unternehmen mit seinen Werken in Aulendorf und Slowenien steuern.
Typisch für das Unternehmen ist Offenheit, die neue Zentrale gibt diese Einstellung architektonisch wieder. Sowohl das äußere Erscheinungsbild als auch das Innere des Gebäudes sind gleichermaßen modern, freundlich und zweckdienlich gestaltet. Die Farben Weiß und Anthrazit sowie Möbel mit Ahornfronten dominieren das Bild.

Helle Arbeitsplätze, attraktives Mitarbeiter-Restaurant
Das einladende Foyer erstreckt sich über drei Stockwerke. In den zwei Flügeln links und rechts finden die Mitarbeiter helle und geräumige sowie klimatisierte Arbeitsplätze vor. In Nähe des Lichthofs über dem Foyer sind in jedem Stockwerk Kommunikationsinseln und Sozialräume angesiedelt. Zu den Kernstücken des Gebäudes gehört außerdem das neue Rechenzentrum im Untergeschoss. Den insgesamt mehr als 400 Beschäftigten in Carthago-City in Aulendorf steht ein eigenes Mitarbeiter-Restaurant zur Verfügung. Es ist unmittelbar an die Firmenzentrale angebaut und bietet 140 Plätze.

Innovative Energieversorgung mit eigenem Kraftwerk
Umweltfreundlichkeit hat bei der Planung von Carthago-City ebenfalls eine große Rolle gespielt. Zum Beispiel liegt der Energieverbrauch durchweg mindestens 20 Prozent unter den gesetzlichen Vorgaben. Basis der Energieversorgung ist ein eigenes gasbetriebenes Blockheizkraftwerk. Hinzu kommt eine großflächige Solaranlage auf der Produktionshalle.

Gesamtinvestition in Carthago-City rund 25 Millionen Euro
Premiumhersteller Carthago investiert in den neuen Standort rund 25 Millionen Euro. Zu Carthago-City gehören Firmenzentrale, Produktionswerk, Verkaufsausstellung, das Service Center sowie Außenanlagen inklusive einem attraktiven Reisemobilstellplatz für die Kunden des Unternehmens. Sämtliche Gebäude wurden neu errichtet, eine Vielzahl von Anlagen neu installiert.

Die neuen Adress- und Kontaktdaten von Carthago
Der neue Standort Carthago-City liegt nur wenige Kilometer entfernt von der Bundesstraße B 30 auf halber Strecke zwischen Ulm und Friedrichshafen. Die Anschrift lautet Carthago Ring 1 in 88326 Aulendorf, die neue Telefonnummer 0 75 25/92 00-0 ist ab 11. Februar geschaltet.

Autor

Foto

Markus Leser

Datum

24. Januar 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
Der markante Rahmen mit den c-förmigen Rückleuchten prägt die Rückseite des C-Tourer. 10:39 Carthago C-Tourer I im Supercheck vor einem Monat
980 Aufrufe
Carthago Chic C-Line I 4.9 07:58 Carthago Chic C-Line 4.9 im Supercheck vor 10 Monaten
4.904 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z