Alles über Carthago c-tourer
Carthago präsentiert auf der CMT die c-tourer l super-lightweight mit einem fahrbereiten Gewicht ab 2.835 Kilogramm. Zoom

Premiere auf der CMT: Carthago-Leichtgewichte

Carthago präsentiert auf der CMT die integrierten Reisemobile c-tourer l super-lightweight mit Doppelboden und mehr als sechs Meter Länge mit einem fahrbereiten Gewicht ab 2.835 Kilogramm.

Die Carthago-Entwickler haben das Gewicht im Vergleich aktuellen c-tourer um über 100 Kilogramm gesenkt. Die Maßnahmen umfassen unter anderem ein Spezial-Tiefrahmenchassis von Alko, einen neuen Sitzbock, ein Hubbett mit neuem Rahmenprofil und neuer Aufhängung und zahlreiche Veränderungen im Möbelbau.

Den neuen c-tourer I super-lightweight gibt es in sechs Modellen. Das kürzeste Modell l 138 ist 6,35 Meter lang und hat im Innenraum ein Doppelbett im Heck, eine Garage im Untergeschoss, eine Küche und ein Bad mit separierbarer Runddusche. Ein neuer Klappsitz neben der Tür ergänzt die Sitzgruppe. Das günstigste Modell der neuen Serie kostet ab 74.785 Euro. Somit setzt sich die Baureihe c-tourer I aus den Modelllinien super-lightweight (I 138, I 142, I 143, I 147, I 149 sowie I 150) sowie lightweight zusammen (ebenfalls als I 142 sowie die Modelle I 142 QB, I 143 und I 148). Das Angebot der teilintegrierten c-tourer T bleibt unverändert.

Alle c-tourer I sind jetzt auf Wunsch in der Ausstattung „Paris“ verfügbar (Mehrpreis 1.560 Euro). Sie enthält unter anderem ein Bicolor-Möbeldekor in hellen und dunklen Möbeloberflächen. Alle c-tourer I sind außerdem mit dem Außendekor der Jubilee 33-Sondermodelle zu bekommen (Mehrpreis 450 Euro).

Autor

Foto

Carthago

Datum

23. Dezember 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z