Zoom

News: Caravaning in Europa

Solides Wachstum

Mit soliden Wachstumsraten schloss der Caravaningmarkt in Europa das erste Halbjahr 2003 ab. Insgesamt 41 952 neue Reisemobile registrierten die Behörden der europäischen Länder, 8,1 Prozent mehr als im Vorjahr. Auch die Caravans erfreuten sich mit einem Zuwachs von 8,2 Prozent steigender Beliebtheit. Exakt 71 876 Wohnwagen wurden europaweit zugelassen. Damit setzt der europäische Caravaningmarkt das Wachstum aus dem Vorjahr fort.
Das stärkste Wachstum verzeichneten im ersten Halbjahr 2003 Großbritannien und die skandinavischen Länder. Im Vereinigten Königreich stieg der Absatz von Reisemobilen um 24,3 Prozent auf 4095 Fahrzeuge. Norwegen liegt mit einer Steigerung der Reisemobil-Neuzulassungen um 52,6 Prozent an der Spitze der skandinavischen Länder. Beträchtliches Wachstum im Reisemobilmarkt weist auch Frankreich aus. Mit 10 925 Fahrzeugen fanden im ersten Halbjahr 2003 rund 15 Prozent mehr Reisemobile einen neuen Besitzer als noch im Vorjahreszeitraum.
Von dieser Entwicklung profitierten besonders die Hersteller in Deutschland: Fast 64 Prozent aller Caravans aus deutscher Produktion gingen in den Export, ebenso nahezu 43 Prozent aller Reisemobile.

promobil Logo

Autor

Datum

26. September 2003
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z