Journal: Fahrzeuge 4 Bilder Zoom

Campmobil HK 5.3 HOD: Eigener Weg

Campmobil aus Schwerin schwört auf die Heckküche im VW T5 – auch im erneuerten Modell HK 5.3 HOD. Am Heckküchen-Grundriss – dem Markenzeichen der Campmobil-Modelle – mag man nicht rütteln.

Doch wer deshalb denkt, es tut sich nichts bei den VW-T5-Ausbauten aus Schwerin, der irrt. Behutsame, kontinuierliche Modellpflege wird hier großgeschrieben, wie es das aktuell überarbeitete Modell HK 5.3 HOD zeigt. Für das Hubbett in der Hochdachvariante (HOD) hat man einen neuen Beschlag entwickelt, der die Liegefläche um ein paar entscheidende Zentimeter tieferlegt. Das erleichtert nicht nur den Aufstieg, sondern vergößert vor allem die oft als etwas beengt empfundene Bewegungsfreiheit im Dachbett. Weitere Neuerungen sind ein Vorhang, der den Heckbereich schnell zum Umkleideraum abtrennt, und verbesserte Stauraumlösungen, die selbst noch das letzte Eckchen für Ladegut nutzbar machen. Das Campmobil HK 5.3 HOD gibt es ab 53.200 Euro.
Info: Telefon 03866/544, www.campmobil-schwerin.de

promobil Logo

Autor

Datum

11. Juni 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z