Zoom

News: Bürstner: Gross im Service

Die Arbeiten laufen auf Hochtouren: Im Sommer eröffnet Bürstner das neue Service-Zentrum.

Kleine Probleme am Reisemobil werden sofort erledigt; größere Reparaturen können aber auch schon mal etwas länger dauern: Am ursprünglichen Werkstandort in Kehl-Neumühl investiert Bürstner derzeit 4,5 Millionen Euro in ein neues Servicezentrum: „Wir wollen, dass unsere Kunden noch zufriedener sind“, beschreibt Bürstner-Geschäftsführer Klaus-Peter Bolz die Ziele des neuen Zentrums. Integriert sind dort nicht nur eine große Reisemobil- und Caravanwerkstatt, wo an 22 Plätzen Reparaturen aller Art vorgenommen werden können, sondern auch eine kleine, aber feine Ausstellung von Bürstner-Freizeitfahrzeugen. Das große angegliederte Ersatzteillager soll für eine schnelle Abwicklung bei den Servicearbeiten sorgen. Eine Kunden-Cafeteria, Schulungsräume und 15 Stellplätze auf dem benachbarten Areal runden das Angebot ab. Mehr als 60 Mitarbeiter werden unter der Leitung von Wilfried Leupolz in dem neuen Bürstner-Service-Zentrum tätig sein. Die Eröffnung des 3000 Quadratmeter großen Neubaus soll im Sommer 2004 stattfinden.

promobil Logo

Autor

Datum

23. Mai 2004
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z