Zoom

News: Bad Waldsee: Stets gut bedacht

Aus Sorge vor Hagelschäden investiert Hymer 3,25 Millionen Euro in effektiven Wetterschutz.

Rund 3,25 Millionen Euro hat es sich die Hymer AG kosten lassen, 65 Prozent des 42 000 Quadratmeter großen Auslieferungsplatzes für Freizeitfahrzeuge überdachen zu lassen. Was zunächst nach Luxus klingt, hat handfeste betriebswirtschaftliche Gründe: „Endlich sind wir sicher vor Hagelschäden und den kostenintensiven Folgen“, begründete Geschäftsführer Michael Tregner die Investition. Rund 900 Reisemobile und Caravans können nun geschützt vor Witterungseinflüssen abgestellt werden.
Der Vorteil aus Hymer-Sicht: Zum Zeitpunkt der Auslieferung haben die Freizeitfahrzeuge die bestmögliche Qualität. Auch Kosten für die intensive Reinigung können etwas reduziert werden. Zudem spart der Hersteller nach eigenen Angaben auch „signifikant“ an den Prämien für eine Hagelversicherung. Tregner: „Dazu kommt, dass kaum noch Versicherungsgesellschaften für solche Schäden in die Haftung gehen wollen.“
Das 27 500 Quadratmeter messende Riesendach in Bad Waldsee soll bis Ende August 2005 fertiggestellt werden.

promobil Logo

Autor

Datum

27. Juli 2005
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
02:15 Offroad-Fahrschule mit promobil vor 5 Tagen
114 Aufrufe
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
589 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z