News: Ausland: Geldbußen für Lichtsünder

Reisemobilfahrer, die gegen die Lichtregelungen in diesen zehn europäischen Ländern verstoßen, müssen mit den folgenden Bußgeldern rechnen (gerundete Angaben):

- Dänemark 70 Euro,
- Finnland 50 Euro,
- Island 60 Euro,
- Italien 30 Euro,
- Norwegen 110 Euro,
- Schweden 45 Euro,
- Slowenien 20 Euro,
- Ungarn bis 40 Euro.

Diese hohen Geldbußen riskieren Autofahrer, wenn sie tagsüber das Abblendlicht nicht eingeschaltet haben. Laut ADAC müssen Kraftfahrer ganzjährig das Licht in Dänemark, Estland, Finnland, Island, Italien, Lettland, Norwegen, Schweden, Slowenien und Ungarn eingeschaltet haben. In Finnland, Italien und Ungarn ist Licht am Tag allerdings nur auf Außerortsstraßen vorgeschrieben.

promobil Logo

Autor

Datum

25. Dezember 2003
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z