Mobil-Tour, München Zoom

Zum Oktoberfest mit dem Wohnmobil: Stellplatzmöglichkeiten in München und Tipps

Am 17. September 2016 beginnt das Oktoberfest, zwei Wochen lang wird dann auf der Theresienwiese in München gefeiert. Wer mit dem Wohnmobil anreist, sollte auf keinen Fall wild parken.

Viele Gäste von Nah und fern werden auf dem Münchner Oktoberfest mit dem Wohnmobil erwartet. Zu diesem festlichen Anlass entsteht für zweieinhalb Wochen am Messegelände Riem/De-Gasperi-Bogen einen Sonderparkplatz. Von Mittwoch, 16. September bis Montag, 5. Oktober 2016 ist er täglich rund um die Uhr geöffnet. 1.500 Wohnmobile und Wohnwagen finden darauf Platz. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie die Theresienwiese in 20 Minuten.

Oktoberfest: Frei stehen mit dem Wohnnmobil ist nicht erlaubt

Eine weitere Stellplatzmöglichkeit ist der Campingplatz München-Obermenzing. Außerdem gibt es in der näheren Umgebung noch einige Campingplätze mit Anbindung ans S-Bahn Netz.

Stellen Sie das Wohnmobil auf jeden Fall nur auf ausgewiesenen Plätzen ab, wildes Parken am Straßenrand ist nicht gestattet. Auch tagsüber ist das gesamte Gelände rund um die Theresienwiese für Wohnmobile gesperrt. Nach Angaben des ADACs überwacht die Polizei das Gelände äußerst streng und schleppt Falschparker sofort ab, zusätzlich droht dann noch ein Bußgeld.

Wichtige Info: Der frühere Parkplatz an der Arnulfstraße ist nicht mehr geöffnet. Auch die Parkplätze an der Siegenburger Straße stehen nicht mehr zur Verfügung. Der Stellplatz an der Allianz-Arena ist während des Oktoberfests geschlossen.

Info zum Sonderstellplatz: Wohnmobile und Wohnwagen kosten für 2 Personen/Nacht 35 Euro, jede weitere Person 15 Euro. Reservierungen sind nicht möglich. Info-Hotline: 089/99650706.

Neue Sicherheitsvorschriften auf dem Oktoberfest

Aufgrund der aktuellen Lage in Europa gibt es auf dem Oktoberfest 2016 neue Sicherheitsmaßnahmen. In diesem Jahr sollen bis zu 450 Ordner für Sicherheit sorgen, das sind rund 200 mehr als im Vorjahr. An allen Eingängen zum Oktoberfest wird es intensive Taschenkontrollen geben, außerdem sind Rucksäcke und große Taschen mit einem Fassungsvermögen von drei Litern grundsätzlich verboten. Rund um das Festgelände auf der Theresienwiese wurde ein Zaun aufgestellt, damit es keine offenen Bereiche für freies Eintreten gibt.

Seit einigen Jahren gibt es schon den Security Point für Mädchen und Frauen, zu finden ist die Beratungsstelle im Servicezentrum des Oktoberfests. Nach vermehrten Übergriffen auf Frauen, wird 2016 die Anlaufstelle zum ersten Mal auch unter der Woche besetzt sein. Die Stelle soll allen Mädchen und Frauen in Problemlagen wie bei Bedrohungen, sexueller Nötigung und Vergewaltigungen helfen.

promobil Logo

Autor

Foto

Joachim Negwer, Michael Nagy/Presseamt München, Fotolia/HLPhoto

Datum

6. September 2016
5 4 3 2 1 5 5 1
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
02:15 Offroad-Fahrschule mit promobil vor 6 Tagen
114 Aufrufe
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
557 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z