Führerschein Zoom

Weihnachtswünsche von promobil Lesern: Optimierter Führerschein

Bisher müssen Wohnmobil-Fahrer mit einem Wohnmobil über 3,5 Tonnen eine zusätzliche Fahrprüfung absolvieren. promobil Leser Michael D. wünscht sich, dass sich das ändert und man nur Klasse B benötigt.

"Ich wünsche mir die Anpassung der Führerscheine B auf 4,25 Tonnen für Reisemobile", schreibt uns Michael Doods per E-Mail.

Das sagt Jost Krüger, Referatsleiter Technik und Umwelt beim CIVD, dazu: "Leider können B-Führerscheininhaber aktuell nur Reisemobile bis zu 3,5 t fahren. Grund hierfür ist, dass das EU Recht eine private Nutzung des Führerscheins nur bis 3,5 t vorsieht. Für Fahrzeuge über 3,5 t gibt es bisher nur Führerscheine, die für die gewerbliche Nutzung ausgelegt und daher für den privaten Gebrauch überdimensioniert und zu teuer sind.

Die European Caravan Federation (ECF) hat daher Anfang November 2014 ein konzertiertes Lobbying bei der EU-Kommission und dem EU-Parlament begonnen. Das
Ziel ist, Reisemobile von 3,5 t bi s 4,25 t auch mittels einer zusätzlichen eintägigen Fahrschulung mit einem B-Führerschein fahren zu können. Es ist klar, da ss bis zu einer Gesetzesänderung in Brüssel noch ein langer Weg vor uns liegt. Positiv stimmt jedoch, dass das Bundesverkehrsministerium bereits die volle Unterstützung für unser Anliegen signalisiert hat."

promobil Logo

Autor

Foto

Ingolf Pompe

Datum

18. Dezember 2014
Dieser Artikel stammt aus Heft promobil 01/2015.
Hier finden Sie alle Artikel dieser Ausgabe im Überblick.
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
02:15 Offroad-Fahrschule mit promobil vor 3 Tagen
57 Aufrufe
06:27 Bürstner Lyseo 2016 Supercheck vor einem Monat
557 Aufrufe
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video
Alle Marken von A-Z