Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

News

330 Euro Barförderung bei Partikelfilter-Nachrüstung

Partikelfilter Reisemobil Wohnmobil Plakette Feinstaubplakette nachrüstung

Umwelt-, Finanz- und Wirtschaftsministerium haben sich endlich auf die Fördermodalitäten für die Partikelfilter-Nachrüstung geeinigt. Die Barförderung von 330 Euro gibt's für den Einbau eines Partikelfilters in Pkw, leichte Nutzfahrzeuge sowie Reisemobile bis 3,5 Tonnen. Bei Pkw und Mobilen bis zu 3,5 Tonnen nun doch rückwirkend für alle seit 1. Januar 2010 verbauten Systeme.

01.05.2010 Redaktion promobil

Gute Nachrichten für Wohnmobilfahrer: Nach wochenlangem Gerangel zwischen drei Bundesministerien über die genauen Fördermodalitäten für die Dieselpartikelfilter-Nachrüstung wurde Ende vergangener Woche eine Einigung erzielt. Für die Nachrüstung ungefilterter Dieselfahrzeuge mit einem Dieselrußpartikelfilter gewährt die Bundesregierung eine Barförderung von 330 Euro pro Fahrzeug.

Während diese Förderung für Privat-Pkw und Mobile bis zu 3,5 Tonnen rückwirkend zum 1. Januar 2010 gelten soll, erhalten die Halter von leichten Nutzfahrzeugen (bis 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht) diese Förderung allerdings erst für Nachrüstungen, die nach Inkrafttreten der Regelung im Mai erfolgen.
Die letzten Unterschriften werden in der 19. Kalenderwoche 2010 erwartet, Förderanträge gibt's dann beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle www.bafa.de

Vor allem die Firmen Pirelli & C. Eco Technology S.p.A; TWINTEC, HJS-Abgas-Systeme, Oberland Mangold (In der Enz 1,82438 Eschenlohe Tel.: 08824 - 929830) oder VITKUS (Heideland West 1 - 24976 Handewitt Telefon 0461 - 9403510 bieten Filterlösungen für die Mehrheit auch älterer Reisemobile an.

Alle in Zusammenarbeit mit dem CIVD entwickelten Filter haben die Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) vom Kraftfahrtbundesamt. Info: www.civd.de.

Mehr zum Thema Partikelfilter für Wohnmobile

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar