Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Volkswagen Nutzfahrzeuge

25 Jahre California

Volkswagen feiert auf der Techno Classica (10. - 14.4.2013) in Essen den 25. Geburtstag des California. Foto: VW

Volkswagen feiert auf der Techno Classica (10. - 14.4.2013) in Essen den 25. Geburtstag des California. Passend zum Jubiläum rundete sich die Produktionszahl auf 100 000 Einheiten des Campingbusses.

08.04.2013 Volker Hammermeister

Volkswagen gibt in Halle 7 anhand einen Einblick in die Geschichte des Klassikers unter den kompakten Reisemobilen. Zu sehen sind die Baureihen T3 bis T5 und die Urahnen T1 und T2. Während es sich beim T3 um die „Grundversion" des damaligen California handelt, gibt es den T4 als Sondermodell „Freestyle" zu sehen. Den Kreis schließt ein aktueller California Beach Edition.

In den 80er Jahren erlebte der Campingurlaub per Wohnmobil seinen größten Boom. Wie schon in den Jahren zuvor, lockte vor allem das südliche Europa und dessen Erkundung – jetzt allerdings nicht mehr mit Zelt, Wohnanhänger, Auto oder Zug, sondern im eigens dafür angeschafften Reisemobil. Damit entstand auch eine völlig neue Art des Urlaubmachens – zwei Tage hier, drei Tage dort. Mehr freiheitliche Individualität ließ sich fernab von alltäglichen Zwängen kaum erleben. Für Volkswagen Grund genug, vor 25 Jahr ein eigenes Reisemobil auf die Räder zu stellen: den Califonia.

Die Idee war nicht ganz neu. Schon länger baute Westfalia auf Basis des VW-Transporter ein Reisemobil namens Joker. Der Grundriss dieses Ausbaus hatte sich in den vergangenen Jahren bewährt: Eine Klappsitzbank für zwei Personen im Fond, die sich bei Bedarf zur Liegefläche plan legen lässt, und eine schlanke Küchenzeile mit Kühlschrank, Gaskocher und Spüle sowie Stauraum auf der linken Seite. Bei dieser Aufteilung bleibt der Einstieg durch die breite Schiebetür frei.

Doch der bis ins kleinste Detail durchdachte Ausbau mit seinen vielen kleinen Extras war für viele Otto-Normalverbraucher als Joker unerschwinglich geworden. Hier setzte Volkswagen an. Mit einem dicken Rotstift, und einer deutlich größeren Serienproduktion in Aussicht, wird die Ausstattung des Joker abgespeckt. Fortan war er zu einem Einstiegspreis von 39.900 D-Mark zu haben (Westfalia Joker: 50.000 D-Mark). Der Einstiegspreis das California beläuft sich heute auf 38.187 Euro.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
promobil Stellplatz-Atlas Deutschland 2017/2018
Stellplatz-Radar